Fachverlag x-technik
search
 

Specials





  • thumbnail

    content type : Hoffmann

    Große Zeitspanvolumina beim Hochvorschubfräsen

    Mit vier verschiedenen Werkzeugträgertypen sowie neu entwickelten Wendeschneidplatten in drei Systemgrößen bietet GARANT Power Q ein breites Werkzeugspektrum für die prozesssichere Zerspanung von Stahl, gehärtetem...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Okuma

    Wirtschaftliches Drehen großer Werkstücke

    Die neue 2-Sattel-Drehmaschine LU7000 EX von Okuma, in Österreich vertreten durch precisa, verfügt über eine Hochleistungsspindel und ermöglicht das Drehen großer Werkstücke. Die Maschine zeichnet sich durch hohe...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Hoffmann

    Mikrofräser für hochlegierte und gehärtete Stähle

    Die hochpräzisen und wiederholgenauen VHM-Mikropräzisionsfräser von Hoffmann gibt es ab sofort auch für die Bearbeitung hochlegierter und gehärteter Stähle.    
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Cheto

    All-in-One für den Formenbau: Tieflochbohr- und Fräsmaschine

    Das Cheto-Konzept vereint fünf Bearbeitungsaufgaben in einer einzigen Maschine – Tieflochbohren, Radialbohren, konventionelles Bohren, Fräsen und Gewindebohren. Diese Prozessmaschine eliminiert die Aufbauverfahren...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : Fehlmann

    Durchdachtes Konzept zur Lohnfertigung

    Ende 2017 entschied man sich bei SFG Gärtner, in ein neues 5-Achs-Bearbeitungszentrum PICOMAX 75 von Fehlmann, in Österreich vertreten durch Alfleth Engineering, inklusive Automation zu investieren. Bereits 2018...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Bimatec Soraluce

    Intelligentes Maschinenkonzept

    Eine intelligente Maschine besteht aus praxisbezogenen und innovativen Technologien. Auf Basis der Erfahrungen und Anforderungen seiner Kunden zeigte Bimatec Soraluce, in Österreich durch TMZ vertreten, während der...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Mazak

    Multi-Funktions-Lösung für große Werkstücke

    Die INTEGREX i-500 von Mazak, in Österreich vertreten durch Sukopp, ist für die Bearbeitung von Durchmessern bis 700 mm ausgelegt. Ihr vergrößerter X-Achsen-Verfahrweg von 845 mm sowie der Y-Achsen-Verfahrweg von...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Sandvik Coromant

    Optimierte Bearbeitungsstrategie bei Titan

    Der Werkstoff Titan hat in der Luftfahrtindustrie in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Und damit stehen auch die Herausforderungen einer effizienten, produktiven und qualitativ hochwertigen Bearbeitung...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Mapal

    Dreischneidiges Bohrprogramm vervollständigt

    Die Tritan-Bohrer von Mapal haben sich auf breiter Ebene etabliert. Vier neue Ausführungen vervollständigen nun das Programm.    
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Sandvik Coromant

    Neue Sorten zum Stahlfräsen mit verbesserter Standzeit und Prozesssicherheit

    Sandvik Coromant bringt mit GC4330 und GC4340 zwei neue Wendeschneidplattensorten für das Stahlfräsen auf den Markt. Dank der Entwicklung fortschrittlicher Produktionstechnologien ermöglichen die neuen Sorten eine...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Sumitomo

    Kompetenter Partner für alle Drehanwendungen

    Als absoluter Spezialist in Sachen Drehbearbeitung verfügt Sumitomo, in Österreich vertreten durch Wedco, über langjähriges Know-how, was die Herstellung von Werkzeugen sowie Schneidstoffen zum wirtschaftlichen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : DMG MORI

    Neue Partner bei ADAMOS

    ADAMOS präsentiert sich zum Jahresbeginn 2019 mit fünf neuen Partnern sowie zukunftsweisender Produkt- und Service-Roadmap für die eigene IIoT-Plattform und das industrielle Internet.    
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Siemens

    Digitalisierung für die Werkzeugmaschine

    Die Digitalisierung verändert die Produktion tiefgreifend und nachhaltig. So können Maschinenhersteller wie auch -betreiber flexibler auf Marktanforderungen eingehen, die Time-to-Market verkürzen und ihre...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Iscar

    Industrie 4.0 zum Angreifen

    Eine Smarte Fertigung entsteht oft hinter verschlossenen Türen in „geheimen“ Projekten. Kaum jemand möchte freiwillig Know-how aus dem Hause geben. Grund genug für Iscar, gemeinsam mit Westcam, Zoller und precisa...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : GROB

    Service wird digital

    Insbesondere Anwendungen der Digitalisierung, die einen hohen Kundennutzen aufweisen und zu einer Intensivierung der Kundenbindung beitragen, stehen aktuell bei Grob, in Österreich vertreten durch Alfleth Engineering,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Walter

    Echtzeit-Daten für die Prozessoptimierung

    Engineering- und digitale Kompetenz gehen bei Walter Hand in Hand. Durch die 100%ige Übernahme des langjährigen Softwarepartners Comara ist man in der Lage, intelligente und vor allem praxisnahe Lösungen wie appCom...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Mapal

    Toolmanagement 4.0 bietet transparenten Überblick

    Bei der Beschaffung und Bereitstellung von Werkzeugen entsteht fertigenden Unternehmen ein hoher Aufwand. Viel Kapazität und Kompetenz wird dabei mit nicht wertschöpfenden Arbeiten gebunden. Dies ist nur einer der...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Index-Traub

    Digitale Unterstützung auf mehreren Ebenen

    Mit iXworld präsentiert Index sein Konzept einer cloudbasierten Plattform für eine Digitalisierung des Fertigungsprozess. Über die Portale iXplore, iXshop, iXservices oder iX4.0 kann der Anwender für seine gesamte...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Interview : Walter

    Praxisnahe Software für die Zerspanung

    Der Werkzeugspezialist Walter bietet seit Längerem digitale Kompetenz. Diese definiert sich durch praxisnahe Lösungen wie appCom oder iCut. Wir sprachen mit Florian Böpple, Manager Digital Manufacturing bei der...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : Stäubli

    Robotergestützte Bearbeitung von Umformwerkzeugen

    Eines mag man im hochentwickelten Werkzeugbau des Audi Kompetenzcenter Anlagen-/Umformtechnik nicht: Prozesse, die der digitalen Vernetzung entgegenstehen. Deshalb ersetzt jetzt ein Roboterbearbeitungszentrum mit einem...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Wedco

    Sonderwerkzeuge werden digital

    Produktionsrelevante Daten von Zerspanungswerkzeugen digital zur Verfügung zu stellen, ist heutzutage in vielen Bereichen zum Standard geworden. Dies wird seitens der Industrie oftmals auch gefordert, um...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Georg Fischer

    rConnect erhöht Maschinenverfügbarkeit

    Die Fertigungsindustrie wird sich durch Industrie 4.0 weltweit erheblich verändern: Dies geschieht jedoch nicht plötzlich, sondern in vielen kleinen Schritten. Ein wichtiger Aspekt ist die Konnektivität, die es den...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : x-technik

    Digitalisierung ist keine Frage des Wollens mehr

    Vor ein paar Jahren stellte sich so manches Unternehmen im Zusammenhang mit dem Thema Digitalisierung vielleicht noch die Frage: Hype oder Notwendigkeit? Mittlerweile ist allen klar: Ganz ohne konsequente...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : COSCOM

    ERP und Shopfloor verbinden

    Datenprozesse lückenlos zu gestalten und Synergien zu nutzen, sind wesentliche Bestandteile von Digitalisierungsvorhaben im Bereich von CNC-Werkzeugmaschinen. Coscom bietet mit seinem FactoryDIRECTOR eine Software, die...   
    mehr lesen >>


 Ältere anzeigen



Events / Termine


Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe234/17896/web/Florian_Bopple_AMB.jpgPraxisnahe Software für die Zerspanung
Der Werkzeugspezialist Walter bietet seit Längerem digitale Kompetenz. Diese definiert sich durch praxisnahe Lösungen wie appCom oder iCut. Wir sprachen mit Florian Böpple, Manager Digital Manufacturing bei der Walter AG, über die Voraussetzungen, die Zerspanungsbetriebe für eine Digitalisierung mitbringen sollten und warum die Implementierung von Walter-Lösungen so einfach und schnell ist. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren