Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


2. Generation der MiMo-Baureihe

: Kurt Breuning IRCO


Mit der neuesten Entwicklung aus dem Haus Breuning komplettiert der Premium-Hersteller sein Produktprogramm zur Verarbeitung von kleinen Material-Durchmessern und präsentiert diese auf der EMO.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13696/web/MiMo_II.jpg
Die 2. Generation der MiMo-Baureihe zur Verarbeitung von kleinen Material-Durchmessern wird von Breuning auf der EMO präsentiert.

Die 2. Generation der MiMo-Baureihe zur Verarbeitung von kleinen Material-Durchmessern...

Das komplett überarbeitete Lademagazin MiMo wartet mit einigen innovativen Neuigkeiten im Bereich Stangenladen für kleine Durchmesser auf. Besonders hervorzuheben ist die optimale Führung der Stangen zwischen dem Ladenmagazin und der Maschinenspindel mittels des bereits bei größeren Durchmessern vielfach eingesetzten Teleskopsystems. Speziell im Langdrehbetrieb sorgt diese Technologie für einen ruhigen Lauf der Stangen und somit für optimale Drehergebnisse. Das Teleskopsystem wurde in den vorderen Bereich des Führungskanals integriert und verkürzt die Baulänge des Magazins deutlich. Selbstverständlich werden die Stangen im Teleskoprohr wie im Führungskanal hydrodynamisch gelagert.

Die elektronische Synchronisierung des Lademagazins mit der Maschinenspindel ist eine verschleißfreie Verbindung zwischen dem MiMo und der Drehmaschine, die ein Nachstellen einer mechanischen Kupplung überflüssig macht. Das Umstellen der Betriebsarten Langdrehbetrieb auf Kurzdrehen erfolgt per Knopfdruck und macht mechanische Einstellungen am Lademagazin überflüssig. Ein weiteres Highlight ist die neue Generation von Führungselementen, die mit zwei Führungskanälen ausgestattet sind. Somit lässt sich das MiMo binnen kürzester Zeit auf einen anderen Kanaldurchmesser umrüsten. Mit dem speziellen Bevorratungs- und Vereinzelungssystem lassen sich Stangen-Durchmesser ab 3 mm prozesssicher verarbeiten. Der Arbeitsbereich des MiMo liegt im Durchmesserbereich von 3 bis 36 mm und die Stangen-Längen je nach gewähltem Modell im Bereich von 3.000 und 4.000 mm.

Halle 17, Stand C17


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Lademagazine, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren