Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


50 Jahre Stillstand in der Filtertechnik sind genug

Reven revolutionierte die Luftreinigungstechnik und ersetzt Filter durch hocheffiziente, selbst reinigende Abscheider. Viele bestehende Filtermodelle können, ohne Umbau, mit X-Cyclone – Abscheidern von Reven nachgerüstet werden. Dies verlängert die Standzeit der darin verbauten Wegwerffilter um ein Vielfaches und die Kosten für Ersatzfilter reduzieren sich deutlich.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe96/5257/web/Reven_X-Cylone_Typ_C.jpg
Das Abscheidesystem X-Cyclone von Reven entfernt öl- und emulsionshaltige Schadstoffe hochgradig, ohne sie zu speichern.

Das Abscheidesystem X-Cyclone von Reven entfernt öl- und emulsionshaltige Schadstoffe...

Die Industrie bereitet sich viernullig auf die smarte Fabrik vor – 4.0 lautet die Devise. lm Fokus: eine Produktion, die intelligent vernetzt ist, sich selbst optimiert und organisiert. Passt da die heutige Luftreinigungstechnik noch dazu? Mit Luftfiltern, die sich vollsaugen und erst dann richtig wirken, wenn sie halbwegs verstopft sind und den

Ventilator-Stromverbrauch hochjubeln?

Seit Generationen sind diese Papprahmen-Filter und Metallgestricke üblich und haben sich nur marginal verändert. Sie filtern recht und schlecht die Raum- und Abluft beispielsweise in der Lebensmittelindustrie und Prozesstechnik oder in Ölnebelabscheidern von Werkzeugmaschinen. Filter dieser Machart sind nicht nur Sondermüll sondern zugleich latente Biowaffen und Brandbomben, speichern sie doch mitunter l00 und mehr Liter Öl, das brennbar ist und oft in den Abluftkanal durchsickert. Diese Fossilien passen nicht in die smarte Industrielandschaft 4.0.

X-Cyclone – die zukunftsweisende Abscheidetechnik 4.0

Reven hat indes die Luftreinigungstechnik revolutioniert und aus Filtern hocheffiziente Abscheider gemacht. Der Unterschied? Sie speichern nicht sondern reinigen sich von selbst bei konstant bleibendem Wirkungsgrad. X-Cyclone-Abscheider erfassen selbst die gefährlichen, weil lungengängigen Mikropartikel unter 1µm und zwar hundertprozentig. Per computergestützter
Strömungssimulation (CFD-Verfahren) ist es Reven gelungen, die X-Cyclone-Technik so zu verfeinern, dass sie unlängst ein Weltpatent dafür erhielten.

Stetigen Investitionen in Forschung und Entwicklung hat es Reven zu verdanken, dass sie 2013 den lnnovationspreis Baden-Württemberg erhielten. Für das revolutionäre Abscheidesystem X-Cyclone, das öl- und emulsionshaltige Schadstoffe hochgradig entfernt, ohne sie zu speichern. Durch die Fliehkräfte werden selbst mikrofeine Partikel restlos ausgeschleudert. Der Abscheider reinigt sich praktisch von selbst und benötigt keine Hilfsenergie.

Wenn Sie noch Filtrateur sind: Fragen Sie uns nach Details, und rüsten Sie um auf eine zeitgemäße Technik.


Das Abscheidesystem X-Cyclone von Reven entfernt öl- und emulsionshaltige Schadstoffe hochgradig, ohne sie zu speichern.
Das X-Cyclone Abscheideprinzip: Durch die Fliehkräfte werden selbst mikrofeine Partikel restlos ausgeschleudert. Der Abscheider reinigt sich praktisch von selbst.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeugmaschinen, Ölnebelfiltrationsanlagen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren