Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Anti-Vibrations-Bohrstangen für große Schnitttiefen

: Iscar


Iscar hat mit WHISPERLINE eine neue Reihe von vibrationsgedämpften Bohrstangen für große Längen-Durchmesser-Verhältnisse entwickelt. Die Werkzeuge mit Wechselkopfsystem bieten eine große Laufruhe und ermöglichen dem Anwender damit stabile Drehbearbeitungen.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17182/web/ISCAR_PI_neue_WHISPERLINE_TURN_Bohrstangen.jpg
Die Anti-Vibrations-Bohrstangen der WHISPERLINE von Iscar für große Auskraglängen von 7xD bis 10xD und zuverlässige Bearbeitungen.

Die Anti-Vibrations-Bohrstangen der WHISPERLINE von Iscar für große Auskraglängen...

Iscar hat die WHISPERLINE-Bohrstangen zur deutlichen Reduzierung bis sogar kompletten Eliminierung von Vibrationen bei Bearbeitungen mit Auskraglängen von 7xD bis 10xD konstruiert. In den Werkzeugen ist ein intelligenter Dämpfungsmechanismus integriert. Dieser besteht aus einem in Öl gelagertem Schwingungselement. Der Mechanismus wird während der Bearbeitung aktiviert. Dieser effiziente Anti-Vibrationseffekt ermöglicht bei großen Schnitttiefen und hohen Vorschubwerten einen prozesssicheren Bearbeitungsprozess beim Drehen und sorgt durch den ruhigen Lauf für höhere Standzeiten.

Zielgerichtete Kühlung

Durch eine zielgerichtete Innenkühlung wird darüber hinaus die Wärmeentwicklung an der Schneidkante verringert und trägt zu einer längeren Lebensdauer bei. Auch die Spankontrolle und -evakuierung werden deutlich verbessert. WHISPERLINE ist für die Montage unterschiedlicher Adapterköpfe mit diversen Schneidengeometrien geeignet – einschließlich aller Standard-ISO-Drehwendeschneidplatten von Iscar. Dies eröffnet dem Anwender ein großes, flexibles Einsatzgebiet. Der Werkzeugspezialist bietet die Bohrstangen als modulares System an. Verfügbar ist ein großes Portfolio an Bohrstangen in den Durchmessern 16, 20, 25, 32, 40, 50 und 60 Millimeter.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Drehwerkzeuge, Werkzeugsysteme modular, Bohrstangen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren