Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Ausdrehkopf mit Aluminiumschaft

: BIG KAISER


Kaiser Präzisionswerkzeuge AG, in Österreich vertreten durch die Metzler GmbH, stellt den neuen Präzisions-Ausdrehkopf EWBD vor. Der neue Ausdrehkopf ist selbstauswuchtend und dank seiner innovativen Aluminiumkonstruktion extrem leicht.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe97/5550/web/KAISER_EWBD_PSC_Schaft_hochauflosend.jpg
Weltneuheit von KAISER: der erste PSC-Schaft aus Aluminium.

Weltneuheit von KAISER: der erste PSC-Schaft aus Aluminium.

Ideal ist der EWBD für tiefe Bohrungen, die lange Werkzeugkombinationen erfordern. Seine automatische Selbstauswuchtung sorgt für hohe Präzision. Somit eignet er sich besonders gut für Ausdreharbeiten für Maschinenfüße, Getriebegehäuse, Kräne, Hydraulikblöcke und in der Fahrzeugproduktion.

Bis zu 55 % leichter

Der neue Ausdrehkopf verfügt über den weltweit ersten ganz aus Aluminium gefertigten PSC-Schaft. Damit ist er bis zu 55 % leichter als herkömmliche Ausdrehköpfe aus Stahl. Um Kunden größtmögliche Wahlfreiheit zu bieten, ist der EWBD auch aus Stahl erhältlich.

Die große, klare Digitalanzeige bietet eine Auflösung von 0,001 mm. Die gut lesbare Anzeige sorgt so für hohe Benutzerfreundlichkeit. Um hohe Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 2.000 m/min zu ermöglichen, verfügt der EWBD über eine sehr genaue automatische Auswuchtung über den gesamten Verstellbereich. Sein geringes Gewicht erleichtert die Handhabung und minimiert Probleme beim Werkzeugwechsel.

Der Hochleistungs-Ausdrehkopf EWBD ist ab sofort in zwei Varianten verfügbar: EWBD 100 AL aus Aluminium und EWBD 68 aus Stahl.

www.kaisertooling.com

www.metzler.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Schlichtdrehwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren