Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Ausgezeichneter Energieführungsschutz

Die drei neuen Typenreihen TKA30, TKA38 und TKA45 und die TKA55 ergänzen das Portfolio der geschlossenen Energieführungen von TSUBAKI KABELSCHLEPP (ÖV: Ganglberger / Kabelschlepp Österreich). Die TKA-Produktfamilie umfasst somit über 300 Varianten. Die besonders dicht konstruierten Ketten schützen Leitungen zuverlässig vor Schmutz, Spänen und Spritzwasser. Mit dem neuen Produktkonzept der TKA55 hat TSUBAKI KABELSCHLEPP auch die internationale Jury des iF design award 2013 überzeugt und dafür eine Auszeichnung im Bereich Produktdesign erhalten.

/xtredimg/2013/Automation/Ausgabe48/1973/web/TKA_design_award_1.jpg
Die Deckel der TKA-Serie lassen sich wahlweise innen oder außen öffnen und bieten sicheren Halt auch bei starken mechanischen Belastungen.

Die Deckel der TKA-Serie lassen sich wahlweise innen oder außen öffnen und...

Die Konstruktion der TKA-Energieführungsketten verhindert wirkungsvoll das Eindringen von Fremdkörpern in den Leitungsraum und sorgt für einen zuverlässigen Schutz der verlegten Leitungen bis in den Anschlussbereich. Die TKA55 wurde nach IP54 getestet und bestätigt durch den TÜV NORD. Die Konstruktion der Seitenbänder und des Deckelsystems schützt die Leitungen gegen Spritzwasser aus beliebigem Winkel und Staubeintritt. Alle TKA-Typenreihen sind optional auch in extrem hitzebeständigen Ausführungen erhältlich: Ein Spezialmaterial schützt die Leitungen sicher vor Beeinträchtigung z. B. durch bis zu 850° C heiße Späne.

Die drei neuen Typenreihen wurden nach dem Vorbild der TKA55 entwickelt. Wesentliche Produkteigenschaften sind eine optimierte Geometrie der Kettenglieder und ein dreifaches, gekapseltes Anschlagsystem, das große freitragende Längen ermöglicht und gleichzeitig sehr torsionssteif ist. Dank integrierter Gleitflächen ist die Energieführung für lange Verfahrwege bestens geeignet. Die Deckel lassen sich wahlweise innen oder außen öffnen und bieten sicheren Halt auch bei starken mechanischen Belastungen, wie z. B. beim Einsatz von Hydraulikleitungen. Ein internes Dämpfungssystem sorgt für eine Geräusch- und Vibrationsdämpfung.

Die Deckel der TKA-Serie lassen sich wahlweise innen oder außen öffnen und bieten sicheren Halt auch bei starken mechanischen Belastungen.
Die TKA-Serie bietet zuverlässigen Schutz vor Schmutz und Spritzwasser. Optional sind Ausführungen in Spezialmaterial lieferbar, die Schutz vor bis zu 850 °C heißen Spänen bieten.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Energieführungssysteme

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren