Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Auszeichnungen für Elesa+Ganter Designs

: Elesa+Ganter


Der ETH-AN Rohrgriff und der MPR Schalen-Klappgriff mit Federrückstellung von Elesa+Ganter wurden bei den internationalen IF Design Awards 2015 ausgezeichnet. Der Award wird für die beste Kombination von Funktionalität und Design bei Industrieprodukten vergeben.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe126/7014/web/ETH-AN.jpg
Der ETH Rohrgriff mit ELESA Ergostyle bietet dank seines 35 mm Durchmessers einen sehr guten und auch komfortablen Halt. Das spezielle Montage-System zwischen dem Halterohr und dem Griffschaft verhindert eine Rotation des Rohres. Die Griffform ohne Ecken und Kanten ermöglicht eine sichere Handhabung im Betrieb.

Geringes Gewicht und mechanische Beständigkeit zeichnen den schwarz-matten MPR Schalen-Klappgriff aus. Der MPR, gefertigt aus hochfestem Technopolymer, beinhaltet eine integrierte Rückstellfeder aus rostfreiem Edelstahl, welche den Griff beim Loslassen wieder in die Ausgangsstellung zurückführt. Die spezielle Konstruktion und die Edelstahl-Feder bieten eine hohe Belastbarkeit bei Hub- und Zugkraft und zusätzlich einen komfortablen Halt. Beim MPR gibt es, dank des eingesetzten Griffes mit Schalenform, keine hervorstehenden Teile, wodurch eine sichere Handhabung gewährleistet wird.

Der MPR Schalen-Klappgriff mit Federrückstellung von Elesa+Ganter erhielt ebenfalls den iF Design Award 2015.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren