Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Bearbeiten, messen, überwachen

: Komet


Die Veranstaltungsreihe praxisFORUM+ der KOMET GROUP bietet fundierte Informationen und praxisorientiertes Know-how zu Themen unterschiedlicher Disziplinen. Das kommende Forum – 6. November 2014 von 8.30 bis 16.30 Uhr in der IDEEN-FABRIK+ in Besigheim – findet unter dem Titel „Intelligente Fertigungssysteme – Herausforderungen für die Zukunft“ statt.

B01_KOMET_Praxisforum_Fertigungsoptimierung.jpg
Das am 6. November von der KOMET GROUP veranstaltete praxisFORUM+ erläutert, wie Unternehmen mit mechatronischen Zusatzkomponenten in Werkzeugmaschinen ihre Fertigung optimieren können.

Das am 6. November von der KOMET GROUP veranstaltete praxisFORUM+ erläutert,...

Fertigungssysteme stehen aufgrund der Schwankungen des Auftragsvolumens und der sich stetig wechselnden Bearbeitungsanforderungen zunehmend unter einem enormen Konsolidierungs- und Kostendruck. Was leisten intelligente Fertigungssysteme heute? Wie kann mit Einsatz von mechatronischen Zusatzkomponenten wirtschaftlich und prozesssicher gefertigt werden? Und wie wird sich die flexible Steuerungstechnik im Bereich der Mechatronik zukünftig weiterentwickeln?

Diesen Fragen werden sich die Referenten aus verschiedenen Instituten und Unternehmen (ISW Universität Stuttgart, Blum-Novotest, KOMET GROUP, KOMET BRINKHAUS, Landesnetzwerk Mechatronik, Bilz Werkzeugfabrik und Dr. Johannes Heidenhain) widmen. Ihre Auswahl verspricht eine vielseitige Betrachtung des Themas – in Vorträgen, kombiniert mit praxisorientierten Anwendungen und Live-Demonstrationen. Die Fachleute wagen zudem einen Ausblick in cyberphysische Module, die im Rahmen von Industrie 4.0 entwickelt werden.

Fragen der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht. Während der Veranstaltung besteht ausreichend Raum für einen fachlichen Austausch.

Das praxisFORUM+ bietet Denkanstöße und punktet mit einem klaren fachlichen Profil. Die Veranstaltungsreihe der KOMET GROUP bietet eine Plattform für Themen und Fragestellungen unterschiedlicher Disziplinen. In Anknüpfung an die erfolgreiche Tradition des IDEEN-FORUMs+ als anerkannte, branchenübergreifende Veranstaltung für Entscheider setzt das praxisFORUM+ einen deutlich anderen Schwerpunkt. Renommierte Referenten geben
Einblick in die verschiedenen Aspekte einer ausgewählten Thematik. Die Vermittlung praxisorientierten Know-hows steht im Vordergrund.

Nähere Infos unter www.daspraxisforum.de
Das am 6. November von der KOMET GROUP veranstaltete praxisFORUM+ erläutert, wie Unternehmen mit mechatronischen Zusatzkomponenten in Werkzeugmaschinen ihre Fertigung optimieren können.
Beim praxisFORUM+ der KOMET GROUP geben renommierte Referenten Einblick in die verschiedenen Aspekte einer ausgewählten Thematik. Im Vordergrund steht die Vermittlung praxisorientierten Know-hows. In persönlichen Gesprächen ist ein intensiver Gedankenaustausch möglich.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren