Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Berührungslos Rotor- und Turbinenschaufeln messen

: Hexagon


Die steigende Nachfrage nach leistungsfähigeren Flugzeugantrieben war der Auslöser für die Entwicklung der neuen GLOBAL Advantage HTA Messlösung für Verdichterschaufeln. Das mit neuesten Technologien ausgestattete Messsystem von Hexagon Manufacturing Intelligence ist für einen höheren Messdurchsatz konzipiert. Dabei werden hochdichte Messdaten für die exakte Auswertung der Geometrie von Rotorschaufeln erfasst.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe200/13741/web/Hexagon-MI-GlobalAdvantageHTA-Image-RotaryTableBlade-LR.jpg
GLOBAL Advantage HTA ermöglicht berührungslose Hochgeschwindigkeitsmessungen von Rotor- und Turbinenschaufeln in der Werksumgebung.

GLOBAL Advantage HTA ermöglicht berührungslose Hochgeschwindigkeitsmessungen...

Die GLOBAL Advantage HTA Plattform basiert auf der modernen optischen Sensortechnologie HP-O Multi von Hexagon, die berührungslose Hochgeschwindigkeitsmessungen von Rotor- und Turbinenschaufeln in der Werksumgebung ermöglicht. Mithilfe eines frequenzmodulierten Laserinterferometers ermöglicht das GLOBAL Advantage HTA Messsystem schnelle, berührungslose Scans mit einer Messunsicherheit im Mikrometerbereich zur Inspektion von Elementen wie Rotorschaufel, -plattform, -fuß, Deckscheibe u. a. Auch hochglanzpolierte Rotoroberflächen lassen sich ohne teure Beschichtungs- und Reinigungsvorgänge, wie sie viele berührungslose Messtechnologien erfordern, einfach vermessen.

Die GLOBAL Advantage HTA Technologie lässt sich nahtlos in die Produktions- und fertigungstechnischen Abläufe der Hersteller von Flugzeugantrieben integrieren. Darüber hinaus erfüllt diese hochpräzise Messlösung alle Anforderungen führender Unternehmen der Branche in Bezug auf Durchsatz und Flexibilität.

GLOBAL Advantage HTA ermöglicht berührungslose Hochgeschwindigkeitsmessungen von Rotor- und Turbinenschaufeln in der Werksumgebung.
Hexagon Manufacturing Intelligence hat die verbesserte Messlösung GLOBAL Advantage HTA für die Luft- und Raumfahrt präsentiert, wobei die Abkürzung HTA im Produktnamen für „High Throughput and Accuracy“ steht.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Messmaschinen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren