Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Besser schruppen, schneller wechseln, einfacher kühlen

: Seco Tools


Das Produktportfolio von Seco Tools verzeichnet auch 2020 kräftig Zuwachs. Zu den Neuheiten gehören sicher und einfach indexierbare Rundwendeplatten für hohe Effizienz, eine Werkzeugaufnahme für schnelle Werkzeugwechsel bei der Kleinteilbearbeitung und die Erweiterung der JETI-Werkzeugaufnahmen mit direkter, interner KSS-Zufuhr. Zusätzlich vergrößert Seco den eigenen Beitrag zum Umweltschutz.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21194/web/028543_DE_IMG_PPR_026962_HQ_IMG_Round_Cutters_10_16_Environmental.jpg
Die neuen Rundwendeplatten 10 und 16 erlauben ein schnelles, präzises Indexieren und verbleiben verdrehsicher im Plattensitz.

Die neuen Rundwendeplatten 10 und 16 erlauben ein schnelles, präzises Indexieren...

In modernen Fertigungsprozessen zählt jede Sekunde, weshalb das problemlose Indexieren oder Wechseln von Rundwendeplatten auch zur Wirtschaftlichkeit beiträgt. Hierfür hat Seco Tools das Design der Wendeplatten in den Größen 10 und 16 entsprechend der Kundenbedürfnisse optimiert. Die Wendeplatten können schnell und einfach, aber dennoch präzise indexiert werden, um hohe Prozesssicherheit zu ermöglichen. Rückseitige Indexierungen sorgen auch bei anspruchsvollen Schruppprozessen für einen verdrehsicheren Sitz.

Keine Verschwendung von Schneidkanten

Anwender wählen je nach erforderlicher Schnitttiefe die passende Indexierung aus, um so den gesamten Umfang der Wendeplatten nutzen zu können. Dies erlaubt eine nachhaltige Fertigung, die Werkzeugkosten minimiert und die Umwelt schont. Die Rundwendeplatten 10 und 16 sind jeweils mit sechs- sowie achtfacher Indexierung erhältlich. Werkzeuge für die beiden Wendeplattengrößen sind in Combimaster™-Ausführung bzw. als Aufsteckversion erhältlich, Werkzeuge mit der 10er Rundwendeplatte in einem verfügbaren Durchmesserbereich von 20 bis 63 mm zusätzlich in zylindrischer und Weldon-Schaft-Ausführung. Bei den 16er Rundwendeplatten sind Werkzeuge in einem Durchmesserbereich von 32 bis 160 mm verfügbar.

Modulare Werkzeugaufnahme für Langdreher

Beim Langdrehen von Kleinteilen kommt es immer wieder zu Spanproblemen, die Maschinenstopps auslösen können. Das reduziert die Standzeit und macht häufige Werkzeugwechsel erforderlich, welche gerade in
/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21194/web/026092_HQ_IMG_RDHT10T3M0-8-E04.jpg
Beide Wendeplatten sind in jeweils zwei Ausführungen mit drei- und sechsfacher sowie vier- und achtfacher Indexierung verfügbar.

Beide Wendeplatten sind in jeweils zwei Ausführungen mit drei- und sechsfacher...

engen Bearbeitungsräumen schwierig sein können. Deshalb hat Seco die QC-Werkzeugaufnahme (Quick-Change) entwickelt. Hier ermöglicht ein abnehmbarer Werkzeughalter, dass Wendeplatten außerhalb der Maschine gewechselt und indexiert werden können. Ist die neue Wendeplatte auf dem Schneidkopf montiert, kann dieser schnell und einfach auf seinen Halter in der Maschine montiert werden. Kopf und Halter gewährleisten mit einer präzisen Schnittstelle hohe Wiederholgenauigkeit.

Auch das Montieren der Wendeplatten hat Seco bei der QC-Werkzeugaufnahme so einfach wie möglich gestaltet. Mithilfe von Hartmetallstiften lässt sich eine Vielzahl von Wendeplatten schnell montieren und einfach indexieren. Dank Seco Jetstream Tooling Integrated bietet die QC-Werkzeugaufnahme zudem eine optimale Spankontrolle und damit verbesserte Prozesssicherheit.

Sichere Prozesse dank interner KSS-Kanäle

Immer wieder kommt es zu Problemen mit externen KSS-Zufuhrsystemen. Störungsanfällig und unpräzise verursachen Schläuche schlechte Ergebnisse oder gar Produktionsstopps. Um dieses Problem zu lösen, bietet Seco die hochpräzise interne KSS-Zufuhr Jetstream Tooling Integrated (JETI), die völlig ohne Schläuche auskommt. So ermöglicht JETI eine verbesserte Spankontrolle, niedrigere Arbeitstemperaturen bei der Zerspanung und längere Standzeiten. Dabei können ein oder zwei KSS-Strahlen punktgenau auf die Span- oder Freifläche der Zerspanungszone
geleitet werden.

Für JETI hat Seco nun auch eine Seco-Capto-Aufnahme entwickelt. Diese besitzt eine 3D-gedruckte Pratze, welche für die Einstellung der Wendeplatte und die KSS-Zufuhr nur eine Schraube benötigt. Das Resultat sind kürzere Rüstzeiten und höhere Produktivität. Auch das Messen und Einbauen ist mit der Seco-Capto-Werkzeugaufnahme einfach gestaltet. Die Aufnahme eignet sich für alle ISO-Drehbearbeitungen.

Gelebter Umweltschutz

Auch in Sachen Umweltschutz entwickelt sich Seco Tools immer weiter. Neben bewährten Maßnahmen wie dem Angebot für Kunden, gebrauchte Hartmetallwerkzeuge zum Recycling an Seco zurückzusenden, geht der Werkzeughersteller neue Wege: In Kooperation mit der NGO One Tree Planted ließ Seco in Südamerika Bäume pflanzen. Die Aktion lief bis Ende April und galt auf Online-Bestellungen.

Daneben treibt Seco in der Fertigung selbst den Umweltschutz voran. So können sich Kunden etwa von dem Zerspanungsexperten beraten lassen, wie sie ihre Produktion möglichst ressourceneffizient gestalten. Diesen Umweltgedanken lebt Seco auch intern. So unterhält der Werkzeughersteller den „Green Fund“, mit dem neue Investitionen und Projekte zur Stärkung der konzerneigenen Nachhaltigkeitsinitiativen, wie zum Beispiel die Isolierung von Firmengebäuden, Logistikoptimierung oder Solarenergieanlagen, finanziert werden.

Die neuen Rundwendeplatten 10 und 16 erlauben ein schnelles, präzises Indexieren und verbleiben verdrehsicher im Plattensitz.
Beide Wendeplatten sind in jeweils zwei Ausführungen mit drei- und sechsfacher sowie vier- und achtfacher Indexierung verfügbar.
Bei der neuen QC-Werkzeugaufnahme erlaubt der abnehmbare Kopf den einfachen Werkzeugwechsel außerhalb der Maschine.
Die neue Seco-Capto-Werkzeugaufnahme erleichtert und beschleunigt Werkzeugwechsel.
Bei der Seco-Capto-Werkzeugaufnahme erlauben die 3D-gedruckten Pratzen das richtige Einstellen der Wendeplatte und KSS-Zufuhr mit nur einer Schraube.
Dank interner Kanäle leitet Jetstream Tooling Integrated (JETI) den KSS ohne störende Schläuche punktgenau in die Zerspanungszone.
Seco Tools leistet etwa mit einem Recyclingangebot für gebrauchte Werkzeuge und einer Baumpflanzaktion einen Beitrag zum Umweltschutz.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schmierung/Kühlung, Wendeplatten, Werkzeugaufnahmen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21412/web/Michael-Wucher.jpgHöhere Standzeiten und Schnittwerte
Beim neuen SilverLine-Werkzeugprogramm drehte Ceratizit kräftig an der Performance-Schraube. Wir sprachen mit Michael Wucher, Produktmanager bei Ceratizit, an welchen Schrauben konkret gedreht wurde, um diese erfolgreichen Werkzeuge noch besser zu machen. Das Interview führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren