Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Die Spanntechnik-Evolution: grepos-5X

: Gressel


Der Schweizer Spezialist für Werkstück-Spanntechnik, die Gressel AG, bringt ein kraftverstärktes Spannsystem für die echte 5-Achsen-Komplett-/Simultanbearbeitung auf den Markt.

Gressel_Spannsysteme1.jpg
Das kompakte grepos-5X-VS – Grundsystem.

Das kompakte grepos-5X-VS – Grundsystem.

Autor: Edgar Grundler / freier Redakteur

Wer als Hersteller oder Zerspantechnik-Dienstleister von Metallteilen eine führende und damit auch wirtschaftlich tragende Rolle spielen will, kommt an der 5-Achsen-Komplett-/Simultan-Bearbeitung nicht vorbei. Die Herausforderungen bei der 5- oder gar 6-Seiten- sowie bei der Simultan-Bearbeitung in einer – oder möglichst wenigen – Aufspannungen sind dabei so vielfältig wie das Angebot an CNC-Bearbeitungszentren in Gestalt von Schwenktisch- oder Schwenkkopfmaschinen. In jedem Fall muss eine Lösung im Vordergrund stehen, welche eine effiziente 5-Achsen-Bearbeitung gewährleistet.

Ähnlich sieht es bei den Anbietern von Werkstück-Spanntechnik aus. Hier beschränken sich die meisten Hersteller auf die Modifikation vorhandener Maschinen-Schraubstöcke und nehmen dafür in Kauf, dass sich der Anwender mit Provisorien herumschlagen muss. Da sich die 5-Achsen-Bearbeitung am Markt mehr und mehr durchsetzt, hat sich der Schweizer Spezialist für Spanntechnik, die Gressel AG, entschlossen, eine völlig neue Baureihe an Werkstück-Spannsystemen für die 5-Achsen-Bearbeitung und für den Einsatz auf 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentren zu entwickeln.

Die Weltpremiere des Spannsystem grepos-5X

Zur AMB in Stuttgart präsentiert Gressel deshalb erstmalig das neue 5-Achsen-Spannsystem grepos-5X, das den speziellen Anforderungen der 5-Achsen-Komplett-/Simultanbearbeitung Rechnung
Gressel_Spannsysteme2.jpg
grepos-5X in der graphisch stilisierten Anwendung/allseitige Zugänglichkeit.

grepos-5X in der graphisch stilisierten Anwendung/allseitige Zugänglichkeit.

trägt. Es ist als standardisiertes Werkstück-Spannsystem plus Zubehör auch wirklich „5-Achsen-optimiert“ und flexibel einzusetzen.

Die Entwickler haben den Anwendern sehr gut zugehört und die Aspekte wie mechanischer Antrieb mit Kraftübersetzung, kompakte Ausführung für eine hervorragende Zugänglichkeit der Maschinenspindel, auch bei der Bearbeitung kleiner oder knapp gespannter Werkstücke, geschlossenes Antriebssystem und Vermeidung von Spänenestern, großer Spannbereich und Spannkraft in das Spanntechnik-Konzept einfließen lassen. Des Weiteren bietet das gepros-5X ein praxis- und reinigungstechnisch optimales Design, hohe mechanische Genauigkeit für eine reproduzierbare Spannpräzision, Bearbeitung der ersten und der zweiten Seite, Pendelbacken-Einsatz und schließlich einfachstes Handling des Spannsystems sowie die Möglichkeit des schnellen Backenwechsels.

Konsequent 5-achsige Systemauslegung

Der konsequenten Umsetzung der Anwenderwünsche folgend, zeichnen sich die brandneuen 5-Achsen-Werkstück-Spannsysteme grepos-5X – eine Wortschöpfung bestehend aus der Kombination der Werkstück-Spanner gripos und grefos – durch folgende Merkmale aus: Der mechanische Antrieb hat eine stufenlos einstellbare Kraftübersetzung für bis zu 40 kN Spannkraft bei nur einer einzigen Kurbel-Umdrehung – das geschieht auf Zug, nicht auf Druck. Eine Biegespannung der Grundplatte wird verhindert. Die Spannweite ist durch eine neuartige Teleskopspindel mit Trapezgewinde schnell zu verstellen. Der Spannbereich von 0 bis 151 mm oder von 113 bis 236 mm kann durch Pendelbacken auf 275 mm erweitert werden. Mit
einer Spannsystemhöhe von max. 210 mm inkl. Grundkörper ist für bestmögliche Nutzung des Z-Wegs des Bearbeitungszentrums sowie für einen optimalen Zugang von beiden Seiten und damit für eine sehr gute Zugänglichkeit der Maschinenspindel gesorgt. Das vollständig gekapselte Antriebssystem vermeidet Verschmutzungen und Störungen.

Die kompakte Bauweise – der Grundkörper hat eine Länge von 300 mm und eine Höhe von 40 mm – in innovativem Design und mit geschliffenen Flächen ermöglicht gute Rundum-Zugänglichkeit und verhindert Späne-Ansammlungen. Eine Bearbeitung der ersten und vor allem auch der zweiten Seite ist durch das Festbackenprinzip gewährleistet. Durch den oben liegenden Spindeltrieb tritt kein Abheben der Backen auf und die Spindel sitzt damit fast auf Backenhöhe.

Mit dem grepos-5X, der die Erprobungsphase bereits erfolgreich hinter sich gebracht hat, erhalten die Kunden ein komplettes, flexibel nutzbares, universell anwendbares Werkstück-Spannsystem, das die 5-Achsen-Bearbeitung noch effizienter macht und als eine absolut zukunftssichere Investition anzusehen ist.
Das kompakte grepos-5X-VS – Grundsystem.
grepos-5X in der graphisch stilisierten Anwendung/allseitige Zugänglichkeit.
Hier ist das grepos-5X-R – Pendelbackensystem zu sehen.
grepos-5X Antriebssystem: der mechanische Antrieb hat eine stufenlos einstellbare Kraftübersetzung für bis zu 40 kN Spannkraft, bei nur einer einzigen Kurbel-Umdrehung.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bearbeitungszentren allgemein, Schraubstöcke, Special AMB

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren