Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Dreh-Schwenk-Einheit steigert Effizienz

: Starrag Group


Damit unproduktive Nebenzeiten eine Zerspanung nicht unwirtschaftlich machen, geht der Trend hin zur Komplettbearbeitung in einer Aufspannung. Dieser Entwicklung entspricht Starrag Heckert mit dem neuen Horizontal-5-Achs-Bearbeitungszentrum HEC 630 X5 Athletic mit NC-gesteuerter Dreh-Schwenk-Einheit.

StarragHeckert_AMB-Maschinen.jpg
Komplettbearbeitung in einer Aufspannung: Für effizientes Zerspanen sorgt das Horizontal-5-Achs-Bearbeitungszentrum HEC 630 X5 Athletic mit NC-gesteuerter Dreh-Schwenk-Einheit.

Komplettbearbeitung in einer Aufspannung: Für effizientes Zerspanen sorgt das...

Anwender können mit dem Bearbeitungszentrum HEC 630 X5 Athletic prismatische und gehäuseförmige Werkstücke in Kantenlänge bis 1.200 mm und bis zu einer Masse von 1.000 kg in einer Aufspannung montagefertig bearbeiten. Das BAZ senkt Durchlauf- sowie Rüstzeiten und macht zusätzliche Justierarbeiten überflüssig. Es reduziert so Stückkosten und erhöht gleichzeitig die Bearbeitungsgenauigkeit.

Für hohe Positionspräzision und Wiederholgenauigkeit im Serienbetrieb sorgen absolute, direkte Wegmesssysteme. Die elektronisch gesteuerte Dreh-Schwenk-Einheit kann durch Überlagerung der Achsen A und B schräg liegende Flächen und Bohrungen ohne Achsinterpolation bearbeiten. Die direkt angetriebene B-Achse arbeitet in einem Bereich von 0° bis 360° mit einer max. Drehzahl von 70 U/min und einem Klemmmoment von 8.000 Nm. Hohe Steife und Stabilität zeichnen die A-Achse aus, die beidseitig gelagert und geklemmt wird. Sie schwenkt im Bereich von -45° bis +91° mit einer Geschwindigkeit von max. 15 U/min. Die Dreh-Schwenk-Einheit erfüllt hohe Sicherheitsanforderungen – u. a. Klemmung der Rotationsachsen über eine hydraulische Sicherheitsschaltung.

Die HEC 630 X5 Athletic arbeitet sehr energieeffizient – u. a. durch Rückspeisung der elektrischen Energie beim Bremsbetrieb der Motoren, Nutzung des Warmlaufprogramms, Speicherladeschaltung in der Maschinenhydraulik und durch Energiesparmotoren der Klasse IE 2.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Horizontal-Bearbeitungszentren, Special AMB

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren