Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Effizienz in der Hartfeinbearbeitung

: United Grinding


Vom 21. bis 23. Mai fand das 3. Grinding Symposium der United Grinding Group in Thun (CH) statt. Drei Tage lang drehte sich vor der malerischen Kulisse des Berner Oberlands alles um die Hart- und Feinbearbeitung.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe95/4893/web/Pic_Innovation_SCHAUDT_CrankGrind.jpg
Mit 154 Präsentationen wurde den Besuchern eine 360°-Sicht auf den Bereich der Hartfeinbearbeitung vermittelt.

Mit 154 Präsentationen wurde den Besuchern eine 360°-Sicht auf den Bereich...

An den drei Veranstaltungstagen waren Vorträge von 20 renommierten Schleif- und Fertigungsexperten sowohl aus der United Grinding Group wie aus Forschung und Wissenschaft zu erleben. Ergänzt wurden diese Szenarien zur Zukunft des Schleifens durch praktische Vorführungen. Die vielfältigen Angebote boten den täglich rund 1.400 Teilnehmern eine 360°-Sicht auf den Bereich der Hartfeinbearbeitung.

Die Produkte und Dienstleistungen der Marken der United Grinding Group sind darauf ausgerichtet, die Effizienz und Prozesssicherheit der Produktion und Fertigung ihrer Kunden zu gewährleisten und stetig weiterzuentwickeln. Anlässlich des dreitägigen Symposiums wurden fünf neue Maschinen vorgestellt: BLOHM PROKOS XT, JUNG JE600, STUDER S141, SCHAUDT CrankGrind und EWAG EWAMATIC LASER LINE ULTRA. Insgesamt waren 28 Maschinen auf dem Messegelände der Thun Expo aufgebaut.

Präzision und Leidenschaft

Mit dem PuLs®-Programm (Präzision und Leidenschaft) versucht die United Grinding Group zum Nutzen ihrer Kunden jedwede Verschwendung zu eliminieren und interne Abläufe und Fertigungsprozesse weiter zu optimieren.

www.grinding-symposium.com




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren