Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Ein Krokodil für große Kräfte

: AMF


Das Krokodil – die verstellbare Spannpratze für große Kräfte und flexiblen Einsatz von AMF – ist vielseitig für alle Spannaufgaben auf Spritzgießmaschinen, Pressen und spanenden Bearbeitungsmaschinen einsetzbar, bei denen über T-Nuten oder Gewindebohrungen gespannt wird.

AMF_Spannsysteme3.jpg
Das Krokodil hat zwei unterschiedlich ausgeformte Spannnasen und kann je nach Anwendungsfall einfach umgedreht werden.

Das Krokodil hat zwei unterschiedlich ausgeformte Spannnasen und kann je nach...

Das geschmiedete Spannelement Krokodil verfügt über ein Druckstück und einen Gegenhalter, die beide verstellbar und unverlierbar mit dem Spanneisen verbunden sind. Das macht die Anwendung sehr flexibel und bei Spritzgießmaschinen sowie allen Anwendungen, bei denen horizontal gespannt wird, besonders komfortabel. Beim Form- und Werkstückwechsel muss es nicht vollkommen demontiert werden. Und auch in der Werkzeugkiste herrscht mehr Ordnung.

„Unser Krokodil kann auch bei engen Platzverhältnissen, bei denen die Form fast an den Rand der Halteplatte reicht, noch zuverlässig spannen“, betont Wilfried Braun von AMF. „Das übliche, schräge Anbringen von Spanneisen, bei dem man wertvolle Haltekraft verschenkt, gehört damit der Vergangenheit an“, so der AMF-Produktmanager. Die Neuentwicklung ist ein hochwertig geschmiedetes, mechanisches Spannelement für die Aufnahme großer Kräfte. Im Vergleich zu handelsüblichen, verstellbaren Spannern ist sie laut Hersteller jedoch deutlich günstiger. Druckstück und Gegenhalter sind fünffach verstellbar und unverlierbar mit der Spannpratze verbunden. Das macht sie schnell einsatzbereit.

Flexibel einstellen, drehen und verlängern

Das Krokodil hat zwei unterschiedlich ausgeformte Spannnasen und kann je nach Anwendungsfall einfach umgedreht werden – so sind auch hohe Formen oder Werkstücke sicher und ohne Kraftverlust spannbar. Zum Spannen können wahlweise Spannschrauben DIN 787, Stiftschrauben DIN 6379 oder die weit verbreiteten Zylinderschrauben
DIN 912 verwendet werden.

Diese Vielfalt der Anwendungen prädestiniert das neue Spannelement für nahezu alle Spannaufgaben bei der spanabhebenden und spanlosen Bearbeitung auf Werkzeugmaschinen und Pressen. Lieferbar ist das Krokodil in neun verschiedenen Größen von M12 bis M24. Die neue Spannpratze ist geschmiedet, vergütet und verzinkt. Mit einer zusätzlich lieferbaren, passenden Stützverlängerung lässt sich das Krokodil für nahezu jede Spannhöhe erweitern.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Spanndorne

Special Messe-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe320/23086/web/PB.jpgProduktiv in Zeiten von Corona
Die digitale Transformation markiert eine Zäsur und bietet jedem Marktteilnehmer die Möglichkeit, sich neu in Stellung zu bringen. Treib- und Schmierstoff der neuen Bearbeitungsintelligenz sind digitale Daten. Sie machen Schlüsselbereiche der Wertschöpfungskette mit Hilfe von smarten Anwendungen nicht nur um Faktoren effizienter, sondern vernetzen sie auch – so wie die NC-Simulationssoftware VERICUT an der virtuell-realen Nahtstelle von NC-Programmierung zu Fertigung. So weit. So bekannt. So gut. Bis Covid-19 kam und das Geschäft von heute auf morgen wegbrach. Was tun? Wo kann Software konkret helfen? Wir sprachen mit Phillip Block, Marketingleiter der CGTech Deutschland GmbH, über die zahlreichen Vorteile, die eine Simulationslösung mit sich bringt.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren