Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Entwickelt für europäische Ansprüche

: Mitutoyo


Der Längenmesstechnikhersteller Mitutoyo ergänzt sein Portfolio an CNC-Bildverarbeitungsmessgeräten um ein neues System namens QuickVision Active. Das erschwingliche neue Modell kommt in zwei Messbereichen auf den Markt. Zudem hat der Kunde die Wahl zwischen einer Variante mit und ohne zusätzlicher, taktiler Messmöglichkeit.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe155/11709/web/Bild1zu_04MDE16_QuickVision_Active.jpg
Mitutoyo bringt das neue System QuickVision Active für kleine bis mittelgroße Werkstücke auf den Markt, welches eigens auf die Bedürfnisse der europäischen Industriekunden und Labors zugeschnitten wurde.

Mitutoyo bringt das neue System QuickVision Active für kleine bis mittelgroße...

Mitutoyo bringt ein neues System für kleine bis mittelgroße Werkstücke auf den Markt, das eigens auf die Bedürfnisse der europäischen Industriekunden und Labors zugeschnitten wurde. Doch nicht nur technische Vorgaben standen im Lastenheft der Ingenieure, auch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis für den Kunden war oberste Prämisse.

Das neue QuickVision Active System ist in zwei Messtischgrößen erhältlich: als “202” mit 250 x 200 x 150 mm sowie als “404” mit 400 x 400 x 200 mm. Beide sind darüber hinaus in einer Variante mit zusätzlichem taktilen Messkopf erhältlich. Die neue 1,3-Megapixel-USB-Farbkamera ersetzt den bisher verwendeten analogen Framegrabber. Das resultiert nicht nur in einer höheren Auflösung, sondern auch in deutlich verbesserten Bildern, was wiederum deren Auswertung einfacher und komfortabler gestaltet.

Der QuickVision Active Kunde profitiert von einem hochwertigen Siebenstufen-Zoomobjektiv mit Vorsatzlinsen, die für einen großen Vergrößerungsbereich bürgen. An allen drei Lichtquellen – Ringlicht mit vier Quadranten, Koaxialbeleuchtung und Durchlicht – haben die Mitutoyo Entwickler weiße LED verbaut. QuickVision Active wird serienmäßig mit der leistungsstarken und nutzerfreundlichen QVPAK v12.1 Software ausgeliefert, mit der sich das System optimal nutzen lässt. Darüber hinaus wird für das neue Mitutoyo Bildverarbeitungs-Messgerät eine breite Palette an Optionen und Zubehörartikeln verfügbar sein.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Messtechnik

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren