Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Erfolgreiche Zerspanungstage 2018

: Scheinecker


Vom 05. bis 06. September veranstaltete die Scheinecker GmbH die ersten Zerspanungstage am neuen, modernen Firmenstandort in Steinhaus bei Wels. Gemeinsam mit Widia und DMG MORI präsentierte man neueste Zerspanungstrends.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe232/16876/web/Scheinecker-Tage_(13).jpg
Die neuesten Werkzeuglösungen von Scheinecker und Widia konnten live auf einer DMU 50 begutachtet werden.

Die neuesten Werkzeuglösungen von Scheinecker und Widia konnten live auf einer...

In drei wechselseitigen Fachvorträgen und Fachschulungen präsentierten Scheinecker, Widia und DMG MORI den zahlreich erschienenen Fachbesuchern an zwei Tagen neueste Zerspanungstrends bei der Bearbeitung von schwerzerspanbaren Materialien.

Eine Weltpremiere gab es durch Widia. Der Werkzeughersteller präsentierte erstmals seine neueste Plan-Eckfräsergeneration VSM 890. Ein spezielles Wendeplatten-Design garantiert exakte 90-Grad-Schultern und bietet mit acht effektiven Schneidkanten pro Wendeschneidplatte zudem höchste Wirtschaftlichkeit. Mit einer axialen Schnitttiefe von bis zu 8,0 mm bietet das Werkzeug zudem auch hohe Produktivität. Scheinecker zeigte die neuesten HPC-Fräsergenerationen und Formenbauwerkzeuge und ging im Workshop speziell auf die richtige Auswahl der Hartmetallsorten, Beschichtungen und Geometrien ein.

Die Werkzeuge waren natürlich auch live zu sehen. Auf der dritten Gerneation der DMU 50 von DMG MORI konnten sich die Teilnehmer über die Preformance und Qualität der Werkzeuge ein Bild machen. „Das gute Feedback der Fachbesucher unserer ersten Zerspanungstage stimmt uns sehr positiv. Eine Nachfolgeevent ist daher schon in Planung“, freut sich Veranstalter und Scheinecker-Geschäftsführer Mag. Christoph Graul.

Die neuesten Werkzeuglösungen von Scheinecker und Widia konnten live auf einer DMU 50 begutachtet werden.
Erstmals wurde die neue Eckfräsergeneration VSM890 von Widia der Öffentlichkeit präsentiert.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Eckfräser, Seminare

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren