Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Erfolgreiches Maschinenkonzept

: bavius


Mit der Erweiterung der Produktlinie HBZ® scheint Handtmann die Anforderungen des Marktes zu erfüllen. Das zeigt bereits der Erfolg des im September 2010 vorgestellten Horizontalbearbeitungszentrums HBZ® CompactCell. Das Bearbeitungszentrum, das als „kleine Schwester“ des HBZ® AeroCell® angesehen werden kann, ist für die Bearbeitung von Werkstücken bis 2 x 1 m ausgelegt. Wirtschaftlichkeit und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis stehen dabei an erster Stelle.

Handtmann_Komplettbearb5.jpg
HBZ CompactCell mit Palettenautomation auf Schienen – eines der optional zusätzlichen Automatisierungssysteme.

HBZ CompactCell mit Palettenautomation auf Schienen – eines der optional zusätzlichen...

Um zukünftig auch den Markt für kleinere Bauteile bedienen zu können, dabei aber nicht auf die wirtschaftliche Horizontalbearbeitung verzichten zu müssen, bietet Handtmann das neuartige 5-Achs-Horizontalbearbeitungszentrum HBZ® CompactCell an. Die Maschine ist für die horizontale Bearbeitung zerspanungsintensiver Bauteile bis 2 x 1 m ausgelegt. Die erforderlichen, hohen Zerspanraten werden, dank des Einsatzes leistungsfähiger Hochfrequenzspindeln, mit bis zu 75 kW und Drehzahlen bis 30.000 U/min sowie hohen Verfahrgeschwindigkeiten und Beschleunigungen erreicht.

Damit begibt sich Handtmann auf neues Terrain in der Entwicklung von Bearbeitungszentren zur Bearbeitung verhältnismäßig kleiner Bauteile – verzichtet indes aber nicht auf die Leistungsfähigkeit, die von der HBZ® AeroCell® her bekannt ist.

Hohe Auftragseingänge

Die hohen Auftragseingänge der letzten Monate, die zu einem großen Teil auch durch das HBZ® CompactCell verzeichnet wurden, sprechen für sich – das neue Konzept hat Erfolg. Angefangen mit dem ersten HBZ® CompactCell 200/100 überhaupt, das bereits vor der Präsentation einen Käufer hatte, wurden inzwischen mehrere Maschinen dieses Typen erfolgreich an Kunden aus der Luftfahrtindustrie verkauft – an Kunden aus Europa und sogar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Neukunde, ein Luftfahrtzulieferer aus Abu-Dhabi, setzt großes Vertrauen in Handtmann und plant bereits mehrere
Bearbeitungszentren des Typs HBZ® AeroCell® 500/200 sowie weitere HBZ® CompactCell 200/100 in seine künftigen Produktionskapazitäten ein. Mit diesem Großauftrag gewinnt Handtmann nicht nur einen neuen Kunden, sondern erschließt gleichzeitig einen neuen Markt.
HBZ CompactCell mit Palettenautomation auf Schienen – eines der optional zusätzlichen Automatisierungssysteme.
Horizontale Bearbeitung von Werkstücken bis 2 x 1 m.
Das HBZ CompactCell ist vielseitig einsetzbar. Hier wurde ein Housing für die Solarindustrie bearbeitet.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Horizontal-Bearbeitungszentren

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren