Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


ESPRIT mit zahlreichen Updates

: DP Technology


DP Technology, in Österreich vertreten durch Pimpel, stellt das neue Update seiner ESPRIT-Serie vor. Der Release 4.5 enthält eine aktualisierte Benutzeroberfläche, Funktionen wie den Dreh-Feature-Versatz sowie eine Unterstützung für Kreissegmentfräser.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe307/22297/web/Image_2.jpg
Die CNC-Programmierung wird mit ESPRIT 4.5 vereinfacht.

Die CNC-Programmierung wird mit ESPRIT 4.5 vereinfacht.

Die aktualisierte Benutzeroberfläche von Version 4.5 bietet klare, einheitliche Symbole und die Befehle im Menü wurden für eine intuitivere Verwendung neu angeordnet. Diese Aktualisierungen verbessern nicht nur die Benutzerfreundlichkeit, sondern verleihen der ESPRIT-Benutzeroberfläche auch ein optimiertes, hochwertigeres Aussehen und Gefühl.

Die neue Funktion Dreh-Feature-Versatz ermöglicht es dem Anwender, einzelne Elemente eines Drehfeatures in axialer und radialer Richtung zu versetzen, um auf Toleranz-Mitte zu programmieren oder Aufmaß für nachfolgende Prozesse zu belassen – alles ohne die Geometrie zu ändern. Es enthält auch einen Offset-Rechner, mit dem der Anwender auf einfache Weise einen gewünschten Durchmesser programmieren oder Standard-ISO-Toleranzen anwenden kann.

Unterstützung für Kreissegmentfräser

Schließlich können Anwender mit der neuen Unterstützung für Kreissegmentfräser Fräswerkzeuge mit ovalen, tonnenförmigen, konischen oder Linsenprofilen parametrisch definieren und erzeugen, ohne eine benutzerdefinierte Werkzeuggeometrie erstellen zu müssen. Diese Werkzeuge bieten in vielen 5-Achs-Anwendungen mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Fräswerkzeugen, einschließlich einer größeren axialen Schnitttiefe, einer besseren Oberflächengüte, einer höheren Stabilität und einem geringeren Werkzeugverschleiß. Zusätzlich zur Vereinfachung der Kreissegment-Werkzeugerstellung ermöglicht die parametrische Werkzeugdefinition in ESPRIT eine bessere Optimierung der Werkzeugwegstrategien,
die solche Werkzeuge verwenden.

„Bevor wir ein Produkt-Update veröffentlichen, nehmen wir uns die Zeit, um sicherzustellen, dass es vollgepackt ist mit Funktionen, die für unsere Kunden einen Unterschied machen“, verdeutlicht Tania Campanelli, Leiterin Forschung und Entwicklung bei DP Technology. „Version 4.5 widmet sich der Verbesserung der Benutzererfahrung und, wie immer, der Sicherstellung, dass unsere Kunden so effizient wie möglich bleiben.“

Laufende Produktaktualisierungen wie diese ermöglichen es Job Shops, ihre Leistung zu erhalten und zu verbessern, ohne ihre wertvollen Werkzeugmaschinen ersetzen zu müssen.

Die CNC-Programmierung wird mit ESPRIT 4.5 vereinfacht.
Die neue Funktion Dreh-Feature-Versatz ermöglicht es dem Anwender, einzelne Elemente eines Drehfeatures in axialer und radialer Richtung zu versetzen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
CAM-Software

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe308/23030/web/IMG_2032.jpgMaximale Transparenz durch intelligent geregelte Kommunikationsflüsse
Beim steirischen Lohnfertiger Heldeco sind es vor allem auch die Mitarbeiter gewesen, die in den letzten Jahren ein Maximum an Transparenz bei sämtlichen Abläufen im Unternehmen einforderten. Ein Anliegen, dem der Firmenchef Ing. Helmut Dettenweitz mit der Installation eines softwaretechnischen Überbaus über alle bereits bestehenden Systeme nachkam. Ein Optimierungsschritt, der sich mittlerweile in vielerlei Hinsicht positiv bemerkbar macht, wie er im nachfolgenden Interview verrät. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren