Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Fastems und SKF Aerospace - Robotic Flexible Fertigung – Luftfahrtlager

„Die Fastems-Lösung ist Teil eines größeren Gesamtbildes für SKF Aero, wo wir die neuesten Dreh-, Fräs- und Schleiftechnologien integriert haben. - Ich bin sehr stolz darauf, dass die vor drei Jahren geschaffene Vision mit allen Beteiligten zum Leben erweckt und in eine globale Erfolgsgeschichte für SKF umgesetzt wurde."
- Marcus Jakob, Director of Operations | SKF Sumter - Bearing Operations

SKF Aerospace produziert Turbinenlager mit Fastems RoboFMS und MMS (Manufacturing Management Software). Das System umfasst Drehmaschinen und 5-Achsen-Fräsdrehmaschinen. Die Teile werden ebenfalls gewaschen und vom System gekennzeichnet und zur Montage und zum Versand an ein fahrerloses Transportsystem geliefert.

Das System ist für SKF zu einem "Leuchtturmprojekt" bei ähnlichen Fertigungsherausforderungen mit hoher Teilevarianz geworden.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen von Fastems unter:

https://www.fastems.de/product/robofms/

https://www.fastems.de/loesungen/mms/


Zum Firmenprofil >>


Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren