Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Führungswechsel bei Alpen-Maykestag

: Maykestag


Ing. Mag. (FH) Claudia Zoff (40) hat vor kurzem die Leitung des Werkzeugherstellers Alpen-Maykestag mit Firmensitz in Puch bei Salzburg übernommen. Zoff löst damit DI Wolfgang Stangassinger in der Geschäftsführung ab, der sich verändern und neuen beruflichen Herausforderungen stellen will.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe196/14859/web/Pressebild_3_Claudia_Zoff_ev.jpg
Ing. Mag. (FH) Claudia Zoff ist neue Geschäftsführerin beim österreichischen Werkzeughersteller Alpen-Maykestag.

Ing. Mag. (FH) Claudia Zoff ist neue Geschäftsführerin beim österreichischen...

Die gebürtige Kärntnerin verfügt über großes Know-how im Technik- und Managementbereich. Die Maschinenbauingenieurin absolvierte in Ferlach die HTL und am MCI Management Center Innsbruck berufsbegleitend das Studium Internationales Management. Führungspositionen im Bereich Qualitäts- und Operation Management in Technik-Unternehmen folgten. Claudia Zoff ist begeisterte Fallschirmspringerin und Skitourengeherin und war elf Jahre in der Österreich-Tochter eines Schweizer Labortechnik-Herstellers tätig, zuletzt als Geschäftsführerin.

„Die hochwertigen Bohrer- und Fräser von Alpen-Maykestag sind international stark gefragt. Deshalb ist das Unternehmen in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen, teilweise zweistellig. Nun gilt es, notwendige Strukturen gezielt auszubauen und das Fundament in Organisation und Prozessmanagement für ein weiteres gesundes Wachstum zu stärken“, so Claudia Zoff, die auch Bereiche wie Qualitätswesen und Forschung & Entwicklung intensivieren möchte.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren