Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Genial einfach, einfach genial

: Sandvik Coromant


Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpg
Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant

Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant

Vor rund zwei Jahren hat Sandvik Coromant mit PrimeTurning für Furore gesorgt. Wie ist diese wirtschaftliche Drehbearbeitung am Markt angekommen?

Ausgesprochen gut. Jedes neue Produkt bzw. neue Bearbeitungsmöglichkeit muss am Markt erstmal eingeführt werden – diese Phase ist jetzt vorbei und unsere Kunden setzen vermehrt unsere neuen Technologien wie PrimeTurning oder das Y-Stechen ein.

Hier geht es vor allem um Produktivität?

Absolut richtig. Mit PrimeTurning bieten wir all jenen, die mehr Produktivität im Drehen erzielen möchten, eine hoch interessante Lösung. Damit ist sowohl Schruppen als auch Schlichten mit sehr hohen Vorschüben möglich, genauso das Profildrehen. Die Lösung ist bereits ab wenigen Teilen wirtschaftlich und auf nahezu jeder Drehmaschine sehr flexibel einsetzbar.

Wie unterstützen Sie die Kunden bei der Einführung?

Neben einer persönlichen Beratung bieten wir mit unserer neuen CoroPlus ToolPath Software entsprechende Unterstützung bei der Einführung von PrimeTurning. Vor allem für Anwender, die hauptsächlich
an der Steuerung programmieren. Die Software, die sowohl als eigenständige als auch CAM-integrierte Version erhältlich ist, liefert die passende Sorte, Geometrie sowie Schnittdaten für eine optimale Anwendung. CoroPlus ToolPath ist zudem für eine Testzeit von einem Monat kostenlos erhältlich.

Auch das Stechen mit der Y-Achse ist wohl bereits am Markt etabliert?

Ja und das aus klaren Gründen. Das Werkzeugdesign CoroCut® QD zum Abstechen mithilfe der Y-Achse verschiebt durch eine einfache und zugleich geniale 90°-Drehung der Wendeplatte die Belastung an die stärkste Stelle und ermöglicht dadurch enorme Vorschübe. Man kann damit größere Durchmesser mit weit höheren Vorschüben bearbeiten. Bei einer Vielzahl an Anwendungen konnten wir damit enorme Produktivitätssteigerungen erzielen.

Was stellen Sie sonst noch Neues vor?

Wir bieten eine komplett neue CBN-Kette und mit CoroCut QF eine neue Sorte zum Axialstechen. Auch im Bereich Stahlwerkstoffe werden wir neue Sorten präsentieren. Ein weiterer Trend ist das HPC (High Precision Cooling), dass wir bereits bei vielen Werkzeugen anbieten.

Danke für das Gespräch.



Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren