Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Haas Automation mit der nächsten Maschinen-Generation

: HAAS


Haas Automation Inc. setzt weiterhin auf die ständige Optimierung seiner Produktpalette. Trotz der schwersten Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit (oder vielleicht gerade deswegen) hat der kalifornische Werkzeugmaschinenhersteller in seinem Perfektionismus nicht nachgelassen. Eine ganze Reihe neuer und verbesserter Haas-CNC-Maschinen für 2010 ist das Ergebnis.

2---DT-1-Bohr-Gewindebohrmaschine.jpg
Neueste Generation der VF-Baureihe:
Seit mehr als 20Jahren setzen vertikale Bearbeitungszentren von Haas Automation durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis immer wieder neue Maßstäbe. Auch die jüngsten HaasVF-Modelle warten mit zahlreichen produktivitätssteigernden Innovationen auf. Dazu zählen:

Verbesserte Bahnsteuerung: Sämtliche Achsen der neuen vertikalen Bearbeitungszentren sind mit digitalen Servomotoren der nächsten Generation und hochauflösenden Messgebern versehen. Das Ergebnis ist eine ruhige, präzise Bahnsteuerung, die in Kombination mit wesentlichen Verbesserungen bei der Software und Motorsteuerung für eine noch höhere Oberflächenqualität und Beschleunigung sorgt.

Bessere Späneentsorgung:
Konstruktive Verbesserungen bei den Spänewannen und ein optimierter Kühlmittelfluss verhindern die Ansammlung größerer Spänemengen im Innenraum der Maschine und sorgen für einen effizienten Späneabfluss in die Abführwanne zum Spiralförderer. Für Produktionsaufgaben mit hohem Späneaufkommen sind die vertikalen Bearbeitungszentren VF-1 bis VF-6 mit einem optionalen Späneentsorgungssystem lieferbar, das mehrere seitlich angeordnete Spiralförderer mit einem vorderseitigen Spiral- oder Scharnierbandförderer verbindet. Dies ermöglicht eine besonders schnelle, einfache Späneentsorgung.

Geschlossenes Kühlmittelsystem: Die Umhausung der VF-Modelle wurde optimiert, um ein Austreten
3---ST-30-SS-Drehmaschine.jpg
von Spänen oder Kühlmittel während der Bearbeitung zu verhindern. Dabei wurde insbesondere auf ein passgenaues Zusammenfügen der Seitenwände, ein leichterer Wartungszugang und eine vereinfachte Führung von Rohrleitungen und Kabeln im Maschineninneren geachtet. Deutliche Verbesserungen nicht nur bei der Schutzverkleidung, sondern auch in der Gesamtkonstruktion ermöglichen einen sicheren Späne- und Kühlmittelfluss, eine höhere Zuverlässigkeit und vereinfachte Wartung.

Zudem kommen die neuen VF-Modelle in einem moderneren, ansprechenderen Design daher. Verbesserungen der Anpassung, Haptik und Ergonomie gestatten eine einfachere, effizientere Bedienung.

Das neue ST-Drehzentrum:
Die neuen 2010 Haas Drehzentren derST-Baureihe sind das Ergebnis einer unablässigen 15-jährigen Fortentwicklung. Sie zeichnen sich im Vergleich mit denen heutigen auf dem Markt angebotenen Drehzentren durch ein maximales Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Im Folgenden nur einige der zahlreichen Leistungsverbesserungen:
Neu gestaltetes Gussbett mit erhöhter Steifigkeit sowie verbessertem Späne- und Kühlmittelfluss

Kompakter, symmetrisch
angeordneter Spindelkopf erhöht die Steifigkeit und verbessert die thermische Stabilität

Neukonstruktion des Reitstocks mit kürzerer Geometrie verbessert die Zerspanleistung
Optionaler automatischer Werkzeugtaster mit intuitiver Schnittstelle vereinfacht das Einrichten der Werkzeuge. Bei entsprechender Programmierung wird ein Werkzeugbruch im mannlosen Betrieb erkannt.

Neu gestaltete Option „angetriebene Werkzeuge“ mit Getriebeantrieb für eine effiziente Kraftübertragung und kontinuierlich maximales Drehmoment

Kompakte, leistungsstarke Bohr- und Gewindebohrmaschine:
Die Haas DT-1– eine Hochgeschwindigkeitsmaschine zum Bohren und Gewindebohren mit umfassenden CNC-Fräsfunktionen– ist zweifellos eine der interessantesten Neuerungen bei Haas. Der Arbeitsbereich misst 508mmx 406mmx 394mm, der T-Nuten-Tisch 660mmx 381mm. Die leistungsfähige SK30-Spindel erreicht Drehzahlen von bis zu 15.000U/min und beachtliche 5.000U/min für das Gewindebohren. Weiterhin beeindruckt die DT-1 mit einem Hochgeschwindigkeits-Werkzeugwechsler mit 20Magazinplätzen und Eilgängen von 61m/min an sämtlichen Achsen. Hohe Beschleunigungs- und Verzögerungswerte verkürzen die Zyklen und reduzieren unproduktive Nebenzeiten. Kurz: Die DT-1 ist für viele Kleinbetriebe die perfekte, flexibel einsetzbare CNC-Werkzeugmaschine.



Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren