Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Härteprüf-App mit neuen Funktionen

: Emco-Test


Als umfassender Serviceanbieter rund um die Härteprüfung hat die Firma Emco-Test ein Update ihrer Härteprüf-App herausgebracht. Mit der neuen App-Version hat der User noch mehr nützliche Tools für die Härteprüfung nach den Normen EN ISO und ASTM zur Hand und das lästige Suchen in Normen und Tabellen gehört der Vergangenheit an.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe196/13797/web/Bild_EMCO-TEST-AppUpdate.jpg
Die Emco-Test Härteprüf-App mit neuen nützlichen Funktionen.

Die Emco-Test Härteprüf-App mit neuen nützlichen Funktionen.

Mit der App lassen sich einfach und schnell Härtewerte zwischen Rockwell, Vickers, Brinell, Knoop, den nicht genormten Tiefenmessverfahren (HVT, HBT) sowie in Zugfestigkeit umwerten. Es lassen sich Krümmungskorrekturen für Rockwell und Vickers sowie zulässige Grenzabweichungen ermitteln und vieles mehr. Die App bietet damit Härteprüf-Anwendern in der Qualitätssicherung von metallischen Werkstoffen – sowohl in der Industrie als auch Schülern und Studenten technischer Ausbildungen – hilfreiche Tools zur Unterstützung bei allen gängigen Härteprüf-Aufgaben.

Die App steht zum kostenlosen Download bereit – die Android-Version im Play Store und die iOS-Version im iTunes Store. Sie ist in fünf Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Russisch sowie Koreanisch.


Bericht in folgender Kategorie:
Messtechnik

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren