Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hausausstellung bei Hermle

: Hermle


Von 9. bis 12. April 2014 präsentiert im Rahmen einer Hausausstellung die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG ihr Produktprogramm in allen Facetten.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe93/3699/web/_23A2749.jpg
Die Hermle-Hausmesse 2014 wird aller Wahrscheinlichkeit nach den gleichen Zuspruch wie im Vorjahr erfahren.

Die Hermle-Hausmesse 2014 wird aller Wahrscheinlichkeit nach den gleichen Zuspruch...

Zu den Highlights der Hermle-Hausmesse zählen die Premiere eines neuen 5-Achsen-Hochleistungsbearbeitungszentrum sowie die Premiere des neuen Palettenwechslers PW 150 mit 18 Palettenplätzen, adaptiert an eine C 22 U. Über 30 Maschinen werden teilweise automatisiert vorgestellt und die Sonderschau Werkzeugtechnik präsentiert CAD/CAM-Software mit über 50 namhaften Ausstellern. Auch die Hermle Maschinenbau GmbH wird mit generativ gefertigten Bauteilen präsent sein. Zudem wird den Besuchern wieder ein Expertenforum mit Fachvorträgen geboten.

Selbstverständlich sind alle Hermle-Produkte – von 3-, 4-, 5-Achs-Bearbeitungszentren über Fräs- und Dreh-Varianten bis hin zu kundenspezifischen Ausstattungsmöglichkeiten und Sonderlösungen – im Technologie- und Schulungszentrum ausgestellt und mit interessanten Werkstücken aus den unterschiedlichsten Branchen bestückt.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren