Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Hilma - Römheld - Neue Miniclamp MC Serie von HILMA

: Hilma-Römheld


Die Komplettbearbeitung von hochpräzisen, multifunktionalen Werkstücken in einerAufspannung, z.B. im Formenbau, erfordert ein optimal durchdachtes ... Neue Seite 1

Die Komplettbearbeitung von hochpräzisen, multifunktionalen Werkstücken in einerAufspannung, z.B.

1886
im Formenbau, erfordert ein optimal durchdachtes Fertigungskonzept. Parallel dazu darf das Ziel, möglichst lange Maschinenlaufzeitenzu erreichen, nicht aus den Augen verloren werden.

Dieneue Miniclamp - Serie von HILMA wurde speziell für dieseAufgaben entwickelt .


http://www.downloadcenter.at/docs/technik/hilma-roemheld/bilder/MiniClampGruppe.jpg">
class="MsoNormal">Zumeinen werden die Anforderungen an die Mehrseiten-bearbeitung - hoher Freiheitsgrad für das Werkzeug; optimale Zugänglichkeit von allen Bearbeitungsseiten - durch ein völligneues Design der Miniclamp-Serie erreicht.

Darüberhinaus bietet das Programm optimale Möglichkeiten der Palettisierung, z.B. durch standardisierte Varianten fürNullpunkt Spann- und Wechselsysteme Stark und Erowa, und ermöglichtdamit den Einsatz in flexiblen Fertigungssystemen mitPalettenspeicher. Die Bauart hydraulisch unterstützt Automatisierungsprozessedurch leitungsfreie Druckölversorgung fürautomatisches Spannen/Lösen in Verbindung mit Handlingsystemen.

class="MsoNormal">Diegesamte Baureihe überzeugt durch spielarme Linearführung, einfachen und robusten Aufbau, ein Minimum anBauteilen, geschlossene Bauweise und optimalen Späneschutz.Hohe Werkstück-Flexibilität wirderreicht durch austauschbare Spannbacken.

Miniclamp ist lieferbar in den Ausführung Standard, mechanisch  und hydraulisch betätigt, zentrisch spannend sowie fürNullpunkt  Spann- und WechselsystemeStark und Erowa.

 http://www.downloadcenter.at/docs/technik/hilma-roemheld/bilder/MiniClampWerkstck.jpg" width="266" height="200">

 

 MehrInfos unter:

http://www.hilma">http://www.hilma.de/">http://www.hilma.de/


Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren