Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Höchste Wirtschaftlichkeit in der Kleinserie mit Tritan-Drill-HSS

: Mapal


Mit dem Tritan-Drill hat Mapal einen neuen Standard im Bohren definiert. Sukzessive wird nun das Programm an dreischneidigen Bohrern erweitert. Die neue Universalvariante aus HSS wurde speziell für höchste Wirtschaftlichkeit beim Einsatz in Kleinserien entwickelt.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe230/16117/web/2018-05-11_Tritan-Drill-HSS.jpg
Der Tritan-Drill-HSS wurde von Mapal speziell für höchste Wirtschaftlichkeit beim Einsatz in Kleinserien entwickelt.

Der Tritan-Drill-HSS wurde von Mapal speziell für höchste Wirtschaftlichkeit...

Der Tritan-Drill-HSS ist aufgrund seiner Hauptschneidenform besonders robust – auch bei schwierigen Bohrsituationen. Die stabilen Schneidecken führen zu weniger Belastungen der Schneide. Damit sind deutlich höhere Leistungen bei einer gleichzeitig ruhigen Bearbeitung möglich. Die Beschichtung des Tritan-Drill-HSS ist optimiert für die universelle Bearbeitung. So werden in verschiedenen Materialien hohe Standzeiten erreicht.

Gegenüber zweischneidigen Bohrern aus HSS können mit dem Tritan-Drill-HSS bis zu 50 % höhere Vorschübe realisiert werden – bei bis zu vierfachem Standweg. Durch die spezielle Spitzengeometrie des Tritan-Drill-HSS muss nicht pilotiert und angekörnt werden. Der Bohrer kann zudem auch mit Handbohrmaschinen verwendet werden. Dabei wird, im Gegensatz zu seinem zweischneidigen Pendant, durch die ausgeprägte Bohrspitze des Tritan-Drill-HSS verhindert, dass der Bohrer über die Querschneide wegrutscht.

Der Tritan-Drill HSS ist im Durchmesserbereich von 8 bis 40 mm mit einer Länge von 5 x D verfügbar.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bohrwerkzeuge, HSS-Werkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren