Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Horizontal zu höherer Produktivität

: bavius


Das Jahr 2013 steht für die Handtmann A-Punkt Automation ganz im Zeichen der Horizontalbearbeitungszentren. Besonders die Weiterentwicklung des neuen 5-Achs Bearbeitungszentrums HBZ Trunnion, mit den Baugrößen 80 / 120 / 160 inklusive Drehfunktion und Automation, ist besonders für eine präzise und schnelle Bauteilebearbeitung in Aluminium, Stahl und Titan geeignet.

/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe52/821/web/Pic_5.jpg
Die HBZ Trunnion 80 nützt die Vorteile der hohen Produktivität der horizontalen Bearbeitung auch bei der Bearbeitung kleinerer Bauteile.

Die HBZ Trunnion 80 nützt die Vorteile der hohen Produktivität der horizontalen...

Seit Einführung der HBZ AeroCell (für HSC-Bearbeitungen in Aluminium mit Palettengrößen von 4 x 2 m bis 7 x 2 m) wurde die Produktlinie der Horizontalbearbeitungszentren kontinuierlich weiterentwickelt. Das kompakte Horizontalbearbeitungszentrum HBZ CompactCell (Palettengröße 2 x 1 m bis 4 x 1 m) hat sich als „kleiner Bruder“ der HBZ AeroCell inzwischen ebenso gut im internationalen Markt etabliert und bearbeitet weltweit Strukturbauteile für die Luftfahrtindustrie. Mit beiden Horizontalbearbeitungszentren werden regelmäßig Aufträge bei Kunden aus der internationalen Luftfahrtindustrie generiert. Die Handtmann Produktlinie HBZ ist bekannt für sehr hohe Leistungen und ermöglicht deutliche Vorteile durch Reduzieren von Nebenzeiten. Palettenautomationen erhöhen diese Effekte dabei zusätzlich, wodurch eine hohe Produktivität in der Bearbeitung erreicht wird.

HBZ Trunnion 80 für kleinere Bauteile

Produktivität durch Horizontalbearbeitung steht bei Handtmann im Jahr 2013 ganz besonders im Mittelpunkt. Grund dafür ist das neue 5-Achs Horizontalbearbeitungszentrum HBZ Trunnion. Mit dieser Produktlinie hat Handtmann ein Maschinenkonzept entwickelt, das die Vorteile der hohen Produktivität der horizontalen Bearbeitung auch auf kleinere Bauteile überträgt. Ein großer Vorteil der Horizontalbearbeitung war dabei bei vielen Bauteilen klar zu erkennen: Besonders bei Werkstücken, die tiefe Taschen und Bohrungen erfordern, punktet die HBZ Trunnion im Gegensatz zu konventionellen Bearbeitungszentren besonders in punkto Schnelligkeit. Da dank der horizontalen Bearbeitung die Späne nicht in den Löchern bleiben, stören diese weder die Qualität noch die Zeit des Berabeitungsprozesses. Laut Aussagen von Kunden konnten bei den Bearbeitungen mit
/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe52/821/web/Pic_2.jpg
Die HBZ Baureihe spricht ein breites Anwendungsspektrum in den Bereichen Modell-, Formen- und Werkzeugbau, Maschinenbau, Automotive, Energietechnik und Aerospace an.

Die HBZ Baureihe spricht ein breites Anwendungsspektrum in den Bereichen Modell-,...

der HBZ Trunnion 80 verglichen mit Wettbewerbsmaschinen sogar Zeitvorteile von über 30 Prozent realisiert werden.

Die Anordnung der Achsen (werkstückunabhängige Linearachsen X/Y/Z und Rundtisch- sowie Schwenkachse C und A in der NC-Schwenkrundtisch-Einheit) wie auch der Aufbau (einteiliges Maschinenbett mit 3- Punkt-Auflage) sorgen für hohe Steifigkeit und Prozesssicherheit des „PowerCubes“. Hauptcharakteristika der HBZ Trunnion Baureihe sind die horizontal angeordnete Spindel, der NC-Schwenkrundtisch und ein sehr steifes Maschinendesign kombiniert mit einer Vielzahl an Spindeloptionen, um die jeweilige Anforderung bestmöglich abzudecken und hochproduktive Komplettbearbeitungen in Titan, Stahl und Aluminium zu ermöglichen. Das 5-Achs HPC Bearbeitungszentrum deckt durch seine verschiedenen Baugrößen (Tischgrößen: 800 mm, 1200 mm, 1600 mm) und vielfältigen Spindelvarianten ein breites Anwendungsspektrum in den Bereichen Modell-, Formen- und Werkzeugbau, Maschinenbau, Automotive, Energietechnik und Aerospace ab.

Neue Baureihe zur EMO

Nachdem das kleinste Bearbeitungszentrum der HBZ Trunnion Baureihe, die HBZ Trunnion 80 erstmalig auf der AMB 2012 sowie den Handtmann Aerospace Days 2012 präsentiert wurde, wird in diesem Jahr intensiv an Erweiterung der Baureihe gearbeitet, die dann zur EMO 2013 vorgestellt
/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe52/821/web/Pic_3.jpg
werden.

Zur zusätzlichen Erhöhung der Produktivität der HBZ Trunnion wurde eine Palettenautomation entwickelt. Das Palettenwechselsystem ist mit entsprechenden Palettenregalen durch beliebig viele Paletten erweiterbar.

Um alle Möglichkeiten, die die Baureihe durch das steife und flexible Maschinendesign bietet, auszuschöpfen wird die HBZ Trunnion zusätzlich mit einer Drehfunktion ausgestattet. Damit wird das Bearbeitungszentrum in seiner Funktion zu einem 5-Achs Fräs-Drehzentrum erweitert. Mit 800 U/min können damit Bauteile, die für 5- Achs Fräs-Drehbearbeitungen prädestiniert sind, wirtschaftlich bearbeitet werden.

HBZ TR 120/160 für größere Bauteile

Mit der Erweiterung der HBZ Trunnion Baureihe noch oben stößt Handtmann in ein nahezu unbesiedeltes Gebiet vor. Mit Tischdurchmessern von 1.200 mm und 1.600 mm bieten die HBZ Trunnion 120 und HBZ Trunnion 160 dieselben Vorteile der HBZ Trunnion 80 auch für größere Bauteile. So sind auch die beiden größeren Maschinen durch äußerst hohe Steifigkeit charakterisiert und sind damit ebenso besonders gut für die Bearbeitung von Titan und Stahl geeignet.

Die HBZ Trunnion 120 schafft Verfahrwege von 1.270 / 1.100 / 900 mm
(in X/Y/Z) mit Verfahrgeschwindigkeiten von 60 m/min. Dabei können, das Drehmoment betrachtet, Spindeln von 31 Nm bis 1.010 Nm eingesetzt werden respektive, bei Betrachtung von Drehzahl und Leistung, Spindeln mit 6.000 bis 30.000 U/min und 31 bis 125 kW. Mit gleicher Verfahrgeschwindigkeit aller drei Linearachsen (60 m/min) bietet die HBZ Trunnion 160 Verfahrwege von 1.670 / 1.350 / 1.100 mm.

Kurzfristige Verfügbarkeit

Die ersten Aufträge über HBZ Trunnion 80 aus dem In- sowie aus dem Ausland sind bereits im Haus – ebenso konkrete Anfragen über die größeren Baugrößen. Ausgelegt als Standardmaschinen ermöglicht Handtmann mit der neuen HBZ Trunnion Baureihe die kurzfristige Verfügbarkeit der Bearbeitungszentren.

Die HBZ Trunnion 80 nützt die Vorteile der hohen Produktivität der horizontalen Bearbeitung auch bei der Bearbeitung kleinerer Bauteile.
Die HBZ Baureihe spricht ein breites Anwendungsspektrum in den Bereichen Modell-, Formen- und Werkzeugbau, Maschinenbau, Automotive, Energietechnik und Aerospace an.
Zur zusätzlichen Erhöhung der Produktivität der HBZ Trunnion wurde eine Palettenautomation entwickelt. Das Palettenwechselsystem ist mit entsprechenden Palettenregalen durch beliebig viele Paletten erweiterbar.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Horizontal-Bearbeitungszentren, Dreh-Fräszentren

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren