Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Horizontalberarbeitung mit höchster Performance

: bavius


Mit seiner Baureihe HBZ Trunnion bietet Handtmann eine äußerst wirtschaftliche Lösung – ermöglicht diese doch hohe Anwendungsvielfalt bezüglich Werkstückgrößen sowie verschiedenster Materialien, wie Aluminium, Stahl und Titan. Das 5-Achs-Horizontalbearbeitungszentrum findet dort Anwendung, wo Präzision, Qualität und Produktivität gefordert sind. Nach erfolgreicher Markteinführung der HBZ Trunnion Baureihe präsentiert sich Handtmann nun seit Januar 2014 im österreichischen Markt mit Direktvertrieb durch Verkaufsleiter Mario Mauracher.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe93/3655/web/Pic_1.jpg
5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren zur Bearbeitung von Werkstücken bis max. 850, 1300 bzw. 1700 mm Durchmesser

5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren zur Bearbeitung von Werkstücken bis...

Mario Mauracher zeichnet sich besonders durch seine mehrjährigen einschlägigen Branchenkenntnisse aus und steht somit als kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen der 5-Achs HPC/HSC Bearbeitung von Stahl, Titan und Aluminium betreffend dem österreichischen Markt zur Verfügung. Dadurch sorgt Handtmann für stärkere Marktpräsenz und sichert ab sofort die Kundennähe in Österreich zu.

Die Handtmann A-Punkt Automation GmbH mit Sitz in Baienfurt gehört zur Handtmann Unternehmensgruppe, einem mittelständischen familiengeführten Konzern mit insgesamt 3.000 Mitarbeitern und 580 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2013, und wird weltweit bereits seit 30 Jahren für die Konstruktion und den Bau von 3- bis 5-Achs HPC/HSC Bearbeitungszentren geschätzt. Mit vier Produktlinien (Profilbearbeitungszentren PBZ, Universalbearbeitungszentren UBZ, Hochportalbearbeitungszentren GANTRY und Horizontalbearbeitungszentren HBZ) deckt Handtmann eine Vielzahl an Anwendungen in Stahl, Titan, Aluminium sowie Composite ab und bedient damit internationale Zerspanungsspezialisten aus aller Welt.

Auf einer Maschine: Aluminium- und Titanbearbeitung

Mit der HBZ Trunnion hat Handtmann eine Baureihe im Bereich der 5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren entwickelt, die durch hohe Performance in der Stahl- und Titanbearbeitung und hohe Leistung in der Aluminiumbearbeitung von Werkstücken mit max. Durchmesser von 850 mm, 1.300 mm und 1.700 mm überzeugt. Das Maschinenkonzept besteht aus drei Baurgrößen (HBZ TR 80, HBZ TR 120, HBZ TR 160) und ist primär durch die Hauptcharakteristika des beidseitig gelagerten und angetriebenen NC-Schwenk-Rundtisches, der horizontalen
/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe93/3655/web/Pic_2.jpg
Die HBZ Trunnion steht für leistungsstarke Bearbeitungen mit hoher Zerspanleistung - dadurch reduzieren sich die Durchlaufzeiten und ergeben in Folge reduzierte Stückkosten in Stahl, Titan und Aluminium.

Die HBZ Trunnion steht für leistungsstarke Bearbeitungen mit hoher Zerspanleistung...

Spindel, hoher Eigensteifigkeit der Maschine und Kundenindividualisierung trotz Standardisierung gekennzeichnet.

Wichtiges Merkmal für die bestmögliche Bearbeitung der doch sehr unterschiedlichen Materialien mit demselben Maschinenkonzept ist, neben dem allgemeinen Maschinenaufbau, die große Auswahl an Spindeln. Je nach Material- und Bearbeitungsanforderung kann die Maschine mit der am besten passenden Spindel ausgerüstet werden.

Steife Werkzeugschnittstellen (HSK 100) ermöglichen den Einsatz von Spindeln mit sehr hohem Drehmoment, wie es die wirtschaftliche Bearbeitung von Titan verlangt. So können Stahl und Titan auf der „kleinen“ HBZ Trunnion 80 mit maximal 430 Nm bearbeitet werden; auf der HBZ TR 120 und HBZ TR 160 sogar mit maximal 1.010 Nm. Zur schnellen und wirtschaftlichen Bearbeitung von Aluminium werden Hochleistungsspindeln eingesetzt, womit maximal 30.000 U/min bei einer Spindelleistung von maximal 125 kW erreicht werden. Die damit erreichbaren Zerspanvolumina sind dementsprechend hoch, wodurch die Bearbeitungszeiten von Aluminium-Werkstücken deutlich verkürzt werden. Die horizontale Bearbeitung und der große Späneförderer unterstützen das hohe Späneaufkommen positiv.

Der Einsatz dieser verschiedenen Spindeln wird primär durch das steife Maschinendesign ermöglicht, dessen Auslegung auf FEM-Berechnungen basiert. So wurden wesentliche Komponenten mit besonderem Hinblick darauf ausgelegt, maximale Steifigkeit der Maschine bei hoher Tischlast und Dynamik zu erzielen, wie z. B. Z-Achse als Stahl-Schweißkonstruktion, da höherer E-Modul, doppelseitig angetriebene und geklemmte A-Achse, obere und untere Führung mit separatem Antrieb der X-Achse sowie ein insgesamt kompakter und eigensteifer Aufbau der Grundmaschine, der eine 3-Punkt
/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe93/3655/web/Pic_3.jpg
5-Achs Horizontalbearbeitung von Titan, Stahl und Aluminium im Werkzeug- und Formenbau sowie in der Lohnfertigung von komplexen Werkstücken.

5-Achs Horizontalbearbeitung von Titan, Stahl und Aluminium im Werkzeug- und...

Auflage ermöglicht und insbesondere die hohen Vorschubkräfte aufnimmt. Ein geschlossener Kraftfluss im sogenannten „PowerCube“ und besondere Stabilität im Grundgestell bei hohen Vorschubkräften sind Ergebnis eines durchdachten Maschinenaufbaus, der kombiniert mit den hohen Drehmomenten der einzusetzenden Spindeln auf der einen und hohen Drehzahlen auf der anderen Seite optimal zur HPC Bearbeitung von Stahl, Titan oder auch Aluminium geeignet ist.

Die horizontal angeordnete Spindel beim 5-Achs HPC Bearbeitungszentrum HBZ Trunnion schafft sowohl in der Bearbeitung von Aluminium, welches ein besonders hohes Späneaufkommen aufweist, aber auch in der Bearbeitung von Stahl und Titan weitere Vorteile, da Späne direkt vom Werkstück abgeführt werden. Hohe Temperatureinflüsse auf Werkstück, Kühlschmiermittel und Werkzeug sowie Recutting werden dadurch vermieden. Demzufolge verbessern sich Werkzeugstandzeiten, die Werkstückgenauigkeit und die Oberflächengüte deutlich.

Flexibles Werkzeugangebot

In punkto Werkzeuge bietet die HBZ Trunnion dem Anwender Flexibilität durch lange Werkzeuge zum Bearbeiten tiefer Kavitäten und variablen Werkzeugmagazinen. Um die Produktivität der Maschine zusätzlich zu erhöhen hält Handtmann verschiedene Lösungen zur Palettenautomation bereit. Von einer einfachen Automatisierung
mit zwei Paletten bis hin zu einem Palettenregal mit einer großen Vielzahl an Paletten hat Handtmann Lösungen entwickelt, die auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abgestimmt sind.

Insgesamt ermöglicht die Baureihe HBZ Trunnion leistungsstarke 5-Achs-Bearbeitungen mit hoher Zerspanleistung, wodurch sich reduzierte Durchlaufzeiten und dadurch reduzierte Stückkosten in Titan, Stahl und Aluminium ergeben.

Maschinen der Baureihe HBZ Trunnion stehen als Standardmaschinen kurzfristig zu Verfügung und zeichnen sich durch kurze Aufstell- und Inbetriebnahmezeiten aus. So ist die HBZ TR 80 in Standardausführung innerhalb vier Monaten verfügbar.

Vielfach kürzere Bearbeitungszeiten

Verschiedenste Benchmarks haben bereits gezeigt, dass Bearbeitungszeiten auf einer HBZ Trunnion im Vergleich zum Mitbewerb um ein Vielfaches verkürzt werden konnten. Dies resultiert aus dem Zusammenspiel vieler Maschinenmerkmale wie bspw. der Reduzierung auf nur eine Aufspannung, das horizontale und sehr eigensteife Maschinenkonzept sowie die passenden Hochleistungsspindeln. Zudem hebt sich Handtmann mit der HBZ Trunnion, wie auch mit allen anderen Handtmann Bearbeitungszentren, mit kundenspezifischen und hochwertigen Turn-Key-Prozesslösungen im Wettbewerb besonders hervor. Zusammen mit dem Handtmann Know-How und der Unterstützung in den Themen Vorrichtung, Aufspannlösung, Werkzeugauswahl und Programmierstrategie ist Handtmann mit der HBZ Trunnion durch ein stimmiges Turn-Key Angebot zur leistungsstarken Bearbeitung von Titan, Stahl und auch Aluminium am Markt gut aufgestellt.

5-Achs HPC Horizontalbearbeitungszentren zur Bearbeitung von Werkstücken bis max. 850, 1300 bzw. 1700 mm Durchmesser
Die HBZ Trunnion steht für leistungsstarke Bearbeitungen mit hoher Zerspanleistung - dadurch reduzieren sich die Durchlaufzeiten und ergeben in Folge reduzierte Stückkosten in Stahl, Titan und Aluminium.
5-Achs Horizontalbearbeitung von Titan, Stahl und Aluminium im Werkzeug- und Formenbau sowie in der Lohnfertigung von komplexen Werkstücken.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Horizontal-Bearbeitungszentren

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren