Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hybrid-Busleitungen für Ethernet und Profinet

: igus


Mit den neuen Leitungskombinationen aus Ethernet- oder Profinet-Elementen und Poweradern in der CFBUS.PUR.H01 Serie zeigt igus auf der SPS IPC Drives neue Einkabellösungen speziell für den Einsatz in Energieketten. Durch den ölbeständigen PUR-Außenmantel eignen sich die neuen Leitungen insbesondere für den bewegten Einsatz in Werkzeugmaschinen und anderen anspruchsvollen Umgebungen. Um eine weltweite Nutzung zu ermöglichen, besitzt die Leitungsfamilie eine UL- und NFPA-Zulassung und erfüllt die Anforderungen nach EAC und CTP.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/14426/web/PM5817-1.jpg
Mit den neuen kombinierten Ethernet- und Powerader-Elementen der CFBUS.PUR.H01 Serie für CAT6 und Profinet erhalten Anwender bei igus eine getestete, platzsparende Einkabellösung mit 36 Monaten Garantie.

Mit den neuen kombinierten Ethernet- und Powerader-Elementen der CFBUS.PUR.H01...

Durch die Kombination von zwei Leitungen wird nicht nur Bauraum in der Energiekette gespart, sondern es können auch die Anschlüsse an Steuerungen kompakter ausgeführt werden, da nur noch ein Stecker für das gesamte System benötigt wird. Gleichzeitig verkürzt eine Einkabellösung die Konfektionierungszeit. Die CFBUS.PUR.H01.049 mit CAT6 und die CFBUS.PUR.H01.060 mit Profinet runden nun genauso wie neue Hybridleitungen mit Profibus- und Lichtwellen-Elementen die große Vielfalt an Leitungskombinationen von igus ab.

Garantierte Haltbarkeit

Wie alle Leitungen von igus wurden die Hybridleitungen unter realen Bedingungen bei unterschiedlichsten Temperaturen im hauseigenen 2.750 m² großen Labor getestet. Im Versuch zeigte sich, dass die neuen Ethernet-Leitungen mit einem Biegeradius von bis zu 12,5 x d in der e-kette dauerhaft sicher betrieben werden können. Deshalb gibt igus 36 Monate Garantie darauf. Die tatsächlich zu erwartende Lebensdauer ihrer Hybrid-Busleitungen für CAT6 und Profinet können sich interessierte Kunden vom chainflex Lebensdauerrechner (www.igus.de/chainflex_Lebensdauerrechner) berechnen lassen.

Halle 4, Stand 310


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Energieführungssysteme, Ketten, SPS IPC Drives

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren