Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Internationales Forum Mechatronik 2017

Am 27. und 28. September 2017 wird Linz zum Treffpunkt der Mechatronik-Branche. Mittlerweile hat die digitale Transformation sämtliche Stufen der Wertschöpfungskette erfasst – von der Entwicklung über die Produktion und die Logistik bis hin zur Dienstleistung.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13817/web/SMC_Bildungskat_Mechatronik_57x59h.jpg
Die digitale Transformation hat mittlerweile(bold) sämtliche Stufen der Wertschöpfungskette(/bold) erfasst und ist Schwerpunkt des diesjährigen Internationalen Forums Mechatronik in Linz.

Die digitale Transformation hat mittlerweile(bold) sämtliche Stufen der Wertschöpfungskette(/bold)...

Die Industrie steht am Beginn einer grundlegenden Veränderung. Aber welche Auswirkung hat diese für die europäische Industrie, Wohlstand, Arbeitsplätze und industrielles Wachstum? Beim diesjährigen Internationalen Forum Mechatronik greifen namhafte Vertreter der Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diese Fragen auf.

Zwei per Live-Voting vom Publikum ausgewählte Vorträge innovativer Jungunternehmen, eine begleitende Fachausstellung und Sally – das cyber-physikalische Transportfahrzeug von DS-Automotion sind weitere Schwerpunkte. Im Vorfeld öffnen die Unternehmen Trumpf Maschinen Austria GmbH, Rosenbauer International AG, Linz Center of Mechatronics, Johannes Kepler Universität Linz und die FH OÖ – Campus Wels ihre Türen zur Betriebsbesichtigungen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

QR code

Special EMO

emo-2017_content_image_position_right_left.jpg Auf der diesjährigen EMO in Hannover werden wieder Innovationen und Trends im Bereich der Metallbearbeitung vorgestellt. Diese internationale Weltleitmesse der Metallbearbeitung findet vom 18. bis 23. September 2017 unter dem Slogan "Connecting systems for intelligent production" statt.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13756/web/img_0542.jpgInterview mit Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation zu Smart Factory Solutions
2017 ist ein bedeutendes Jahr für CNC-Komplettanbieter Okuma, in Österreich vertreten durch precisa. Neben dem 120. Firmenjubiläum feiert das Unternehmen auch die Eröffnung seiner zweiten Smart Factory, Dream Site 2 (DS2), am Firmenhauptsitz in Oguchi, Japan. Mit der vollautomatisierten Anlage geht Okuma einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0. Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation sprach mit x-technik über die wachsende Bedeutung von Smart Manufacturing, die Highlights, die das Unternehmen auf der diesjährigen EMO Hannover präsentieren wird und die zugrundeliegende Philosophie, die bei Okuma seit mehr als einem Jahrhundert als Triebfeder für Innovation dient.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren