Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kabelschlepp neu erleben

Nicht lange auf den nächsten Messetermin warten, sondern direkt in den Unternehmen informieren: Diese Idee steht hinter der Roadshow, die Kabelschlepp im Mai dieses Jahres startet. Unter dem Motto „Kabelschlepp neu erleben“ können sich die Kunden einen ganzen Tag lang von über 200 Produkten von Kabelschlepp live überzeugen und dabei auch individuelle Problemstellungen erörtern – ohne Zeitdruck und in einer entspannten Atmosphäre.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe140/7278/web/Kabelschlepp_PM_Roadshow.jpg
Mit einem eigens dafür konzipierten Fahrzeug geht Kabelschlepp auf Roadshow und kommt direkt zu den Kunden.

Mit einem eigens dafür konzipierten Fahrzeug geht Kabelschlepp auf Roadshow...

„Wir haben eine Alternative zu den hektischen Fachmessen gesucht und gefunden“, erklärt Peter Marzinek, Head of Sales bei Tsubaki Kabelschlepp. „Mit unserer Roadshow kommen wir direkt zu den interessierten Unternehmen – kostenlos und unverbindlich. Dort können sich alle interessierten Mitarbeiter in Ruhe über unsere Produkte und Systemlösungen informieren.“ Der Mehrwert für die teilnehmenden Unternehmen liegt auf der Hand: Mehr Zeit für individuelle Beratungen bei einem gleichzeitigen Wegfall von Reisekosten und tagelangen Ausfallzeiten.

Für die Präsentation vor Ort hat Kabelschlepp einen Mercedes Sprinter zu einem „mobilen Messestand“ mit 18,5 Quadratmetern Ausstellungsfläche umgerüstet – inklusive einem 50" Monitor für Präsentationen und einem Besprechungsbereich für bis zu sechs Personen. Mit an Bord sind außerdem über 200 Produkte, darunter die bekannten Energieführungsketten, TRAXLINE-Leitungen sowie Führungsbahnschutz- und Fördersysteme. Das ermöglicht spontane Präsentationen und in die Tiefe gehende Gespräche – oder einfach nur ein erstes Kennenlernen. „Wir glauben, dass unsere Kunden mit diesem Konzept im wahrsten Sinne des Wortes Kabelschlepp neu erleben können. Jeder Mitarbeiter kann sich selbst einteilen, wann er bei uns vorbeischauen und welchen Schwerpunkt er bei seinem Besuch setzten möchte“, so Marzinek. „Mit unserem Roadshow-Bus sind wir äußerst flexibel und bringen nicht zuletzt Abwechslung in den Arbeitsalltag.“

Interessierte Unternehmen können über die Landingpage www.kabelschlepp.de/neu-erleben oder per E-Mail
unter roadshow@kabelschlepp.de einen kostenlosen Termin anfragen. Bei bestehenden Kunden lässt sich zudem über die zuständigen Außendienstmitarbeiter ein Besuch vereinbaren.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren