Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


KÖRBER SCHLEIFRING übernimmt das Werkzeugmaschinengeschäft der WALTER AG, Tübingen

: United Grinding


Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden wird die KÖRBER SCHLEIFRING GmbH den vor wenigen Wochen von der WALTER AG ausgegliederten Maschinenbereich, die WAL-TER Maschinenbau GmbH,Tübingen/D, übernehmen.

3718
Die Produktionsgesellschaft WALTER Kurim s.r.o. in Tschechien, die WALTER Grinders Inc. in den USA und die WALTER Japan KK werden ebenfalls übernommen. Der Maschinenbereich der WALTER AG umfasst insgesamt 388 Mitarbeiter.
Die Werkzeugmaschinensparte des Körber-Konzerns, die SCHLEIFRING-Gruppe, ist spezialisiert auf die Herstellung von Schleifmaschinen und ist eines der weltweit führenden Unternehmen in dieser Branche. Durch den Kauf der WALTER Maschinenbau GmbH kann die SCHLEIFRING-Gruppe ihr Leistungsangebot gezielt verbreitern und wird dadurch auch im Bereich Werkzeugschleifen zu einem führenden Anbieter.


Mit der WALTER Maschinenbau GmbH und der seit dem Jahr 2000 zur SCHLEIFRING-Gruppe gehörenden EWAG AG konzentrieren sich zukünftig zwei Unternehmen der Gruppe auf die Herstellung von Werkzeugschleifmaschinen, deren Produktprogramme sich gut ergän-zen.
Die Unternehmen der SCHLEIFRING-Gruppe agieren in ihren Geschäftsfeldern eigenständig und eigenverantwortlich.
Dies wird auch in Zukunft so bleiben.

Die WALTER Maschinenbau GmbH wird weiter am Standort Tübingen Schleif- und Messmaschinen entwickeln, produzieren und vertreiben. Hierfür wird ein langfristiger Mietvertrag für die dortigen Geschäftsräume abgeschlossen. Die Standorte in Hannover-Garbsen, in Kurim in der Tschechischen Republik und in Fredericksburg in den USA bleiben ebenfalls erhalten.
Sie werden von der Zusammenarbeit innerhalb der SCHLEIFRING-Gruppe profitieren.


Neben den Mitarbeitern aus den Produktionsgesellschaften werden auch ca. 80 Mitarbeiter aus den weltweiten Vertriebstöchtern der WALTER AG weiter für den Maschinenbereich tätig sein. Für die Kunden der WALTER Werkzeug- und Messmaschinen bleiben somit alle bisherigen Ansprechpartner erhalten.
In der SCHLEIFRING-Gruppe erreichen die einzelnen Unternehmen aufgrund der artverwandten Technologien erhebliche Synergiepotentiale. Das bietet auch beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Entwicklung des WALTER-Maschinenbereichs - zum Nutzen der Kunden weltweit.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Messmaschinen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren