Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Kompakte Präzisionsteile-Spannung

: Gressel


Gressel bietet mit dem Zentrischspanner C2 mit 80 mm Backenbreite (C2 80) im Segment Präzisions-/Kleinteile-Spannung eine universell-flexible und platzsparende Standardlösung.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe154/9902/web/160229_GRESSEL_PI_Zentrischspanner_C2_80.jpg
Der neue Zentrischspanner C2 80 L-130 ist mit Wendebacken grip ausgerüstet.

Der neue Zentrischspanner C2 80 L-130 ist mit Wendebacken grip ausgerüstet.

Im Jahr 2014 stellte die Gressel AG erstmals das Universal-Spannsystem C2 125 mm mit Backenbreite 125 mm vor. Ein Jahr später kam die Baureihe C2 160 mit Backenbreite 160 mm hinzu. Zu Beginn des Jahres 2016, in der 2. Ausbaustufe, ergänzt Gressel das Sortiment um die Baureihe C2 80 mit Backenbreite 80 mm und führt damit die Erfolgsstory der Baureihe Zentrischspanner C2 fort.

Der Zentrischspanner C2 80 ist speziell für die reproduzierbar exakte Präzisionsspannung von Kleinteilen konzipiert. Er zeichnet sich sowohl durch seine kompakte Bauweise und bekannt hohe mechanische Genauigkeit, als auch durch die im Vergleich hohe und zugleich feinfühlig dosierbare Spannkraft aus. Der Zentrischspanner C2 80 L-130 ist mit Standard-Wendebacken grip ausgerüstet und weist Abmessungen von 80 mm Backenbreite (identisch mit der Spannsystem-Breite) und einen Spannbereich von 120 mm auf. Damit zählt er wirklich zu den sehr Kompakten im Lande.

Der C2 80 ermöglicht es, bei Mehrfachspannungen auf einer Grundplatte, Wechselpalette oder einem Spannturm mehr Spanneinheiten als je zuvor unterzubringen. Dadurch erhöht sich erstens die Anzahl der zu bearbeitenden Werkstücke pro Durchlauf. Zweitens lassen sich die produktiven Laufzeiten der Maschine noch besser nutzen und drittens produziert die Maschine noch länger autark im vollautomatischen Betrieb. Gleiches gilt bei Verwendung des Zentrischspanners C2 80 mit verschiedenen Backen (Wendebacken grip, ALU-Backen, Pendel- und Adapterplatte, Wendebacke grip Breite 40 mm, oder ohne Systembacken als Basis für Sonder-Spannlösungen).

Der Zentrischspanner C2 80 eignet sich damit bestens als Grundsystem für einen universell-flexiblen Spanner-Baukasten, mit dem sich aus Standard-Komponenten individuell und schnell unzählige Spannlösungen
für verschiedenste Werkstücke und deren spezifische Bearbeitung generieren lassen. Die kompakte Ausführung und die bekannt hohe Spannkraft stehen zudem für optimalen Zugang zur 4- und 5-Seiten-Bearbeitung sowie die (mit grip- und glatten Backen) aufeinanderfolgende Bearbeitung der 1. und 2. Seite. Ansonsten verfügt der Zentrischspanner C2 80 über eine Spannkraft bis max. 25 kN und, wie gehabt, über das geschlossene, schmutzgeschützte und damit störungsfrei arbeitende Antriebssystem mit kugelgelagerter Spindel und schneller Hebel-Spannfunktion.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Spanntechnik, Werkstückspannung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren