Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kompetenz in der Werkzeugmaschinen-Automation

: DMG MORI


Auf Basis von mehr als 500 realisierten Systemen mit Industrierobotern entwickelt und konzipiert die DMG AUTOMATION GmbH neue Automationslösungen für alle Technologiebereiche des Gildemeister-Konzerns...

6362
...Dabei reicht das Spektrum von universellen Standardlösungen über flexible Fertigungssysteme im Technologieverbund bis hin zu Turnkey-Projekten mit integrierten Komplementärprozessen wie Messen, Entgraten, Qualitätssicherung, Teilereinigung oder Beschriften.

Die Kundenvorteile der „Alles-aus-einer-Hand“-Automation resultieren in erster Linie aus einer bedieneroptimierten Produktion und der Möglichkeit zur mannarmen Komplettbearbeitung. Hinzu kommen eine optimale Zugänglichkeit zu Automationssystem und Bearbeitungsprozess, die Verfügbarkeit von über 97 Prozent sowie die hohe Produktivitätssteigerung aufgrund einer automatisierten Prozesskette.

Hohe Performance in der Robotertechnik

Die DMG AUTOMATION GmbH dokumentiert ihre Kompetenz und Innovationskraft unter anderem am Beispiel eines neu entwickelten roboterautomatisierten Palettenhandlingsystems im New DMG Design. Das kompakte Palettenhandlingsystem empfiehlt sich mit 20 Magazinplätzen für Werkstücke mit einem Gewicht bis zu 50 kg und vor allem für die kompakten 5-Achs-Universalmaschinen von DECKEL MAHO – für die DMU 50/70 eVo linear sowie die kleineren monoBLOCK® und duoBLOCK®-Maschinen (DMU 40/60/80 monoBLOCK® und DMU 60/80 P duoBLOCK®). Die Paletten selbst haben eine Aufspannfläche von 320 x 320 mm, bei einer max. Werkstückhöhe von 300 mm.

Die eigentliche Innovation steckt hier weniger in der Mechanik mitsamt 6-Achs-Roboter als vielmehr in der überaus kompakten Bauform sowie insbesondere in der intelligenten, weil komplett autonomen Prozesssteuerung, die keinerlei übergeordnete Leittechnik mehr erfordert. Die Produktionssoftware
des Palettenhandlingsystems umfasst dazu sowohl die eigentliche Ablaufsteuerung als auch das Visualisieren des Prozesses, die Koordination der Fertigungsinformationen und die Betriebsmittelorganisation sowie die Datenerfassung und alle nötigen Zusatzfunktionen. Die Ablaufsteuerung übernimmt in dem Zusammenhang den gesamten Produktionsablauf der Fertigungszelle – angefangen beim Ein- und Ausschleusen der Werkstücke (Paletten), über den Transport direkt in den Arbeitsraum oder in das Palettenmagazin, bis hin zum Start der Bearbeitung. Hauptzeitparallel bestückt werden die Systempaletten dabei über einen integrierten Rüstplatz.

Die neuen Palettensysteme der DMG AUTOMATION können aufgrund des hohen Standardisierungsgrades nicht nur an Neumaschinen installiert werden, sondern sich auch zum produktiven Nachrüsten bestehender Fertigungsmaschinen eignen.

Hightech-Automation in allen Technologiereichen

Wie vielfältig und flexibel das Leistungsangebot der DMG AUTOMATION GmbH darüber hinaus ist, zeigten bei der Hausstellung in Pfronten weitere Hightech-Systeme wie ein Universalzentrum DMC 60 U mit automatischem Paletten- und Werkzeugspeicher, ein Horizontalzentrum DMC 65 H mit 180 Werkzeugplätzen und Palettenrundspeicher RS 10 sowie drei repräsentative Standard-Roboterapplikationen an einer Universaldrehmaschine CTX 410, einem Drehautomat SPRINT 42 sowie einem Vertikalzentrum DMC 835 V.

Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren