Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Komplexe Anlagen im Blick behalten

: B&R


Das neue Widget Skyline aus dem Softwarepaket mapp View von B&R bietet die Möglichkeit, umfangreiche Anlagen übersichtlich darzustellen. Zudem lässt sich das Widget mit einem Alarmsystem verknüpfen. Der Anlagenbetreiber behält den Überblick über seine Maschinen und kann bei Fehlermeldungen prompt reagieren. Die Produktivität der Anlage wird erhöht.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/19041/web/BnR_PR_19026_mapp_View_skyline_widget_rgb_web.jpg
Das neue Widget Skyline aus dem Softwarepaket mapp View von B&R bietet die Möglichkeit, umfangreiche Anlagen übersichtlich darzustellen.

Das neue Widget Skyline aus dem Softwarepaket mapp View von B&R bietet die Möglichkeit,...

Das interaktive Visualisierungselement eignet sich für modulare Maschinen und Anlagen aus sämtlichen Branchen. Der Visualisierungsersteller fügt das Widget per Drag-and-drop in die gewünschte Visualisierungsseite ein und kann es dort entsprechend parametrieren. Dabei kann er zum Beispiel zwischen unterschiedlichen Abbildungen für die einzelnen Maschinenteile wählen und die Darstellungsgröße der verschiedenen Abbildungen einstellen. Das Widget Skyline ist zur Laufzeit konfigurierbar und dadurch schnell und flexibel einsetzbar.

Stillstände vermeiden

Um bei Darstellungen von besonders komplexen Maschinen für ausreichend Übersicht zu sorgen, können einzelne Instanzen der Maschine zusammengefasst werden. Zudem lässt sich das Widget so parametrieren, dass bei der Auswahl eines Maschinenteils wichtige statistische Informationen und der aktuelle Maschinenzustand angezeigt werden. Befindet sich der Maschinenabschnitt in einem Fehlerzustand, kann der Anlagenbetreiber schnell reagieren, den Fehler beheben und so den Stillstand der Anlage vermeiden.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Ind Software

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren