Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


MES-Seminare: Wie viel Industrie 4.0 braucht der Mittelstand?

: Proxia


Unter diesem Motto lädt Proxia zum Praxis-Seminar und zeigt, wie mit MES die Produktion intelligent zur Smart Factory vernetzt und für Industrie 4.0 fit gemacht wird – eine Gelegenheit, gezielte Lösungsansätze für die Prozessoptimierung zu erhalten.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe196/13577/web/2017-03-proxia-vernetzt-newslettermagazin-560x199_EDIT.jpg
Was bedeutet die Entwicklung für den Mittelstand?

Industrie 4.0: Was bewegt den Mittelstand heute? Klärung der wichtigsten Begriffe und Abgrenzung verschiedener Bausteine im Rahmen von Industrie 4.0 und deren Nutzen für mittelständische Unternehmen.

Komplexität meistern

Software in der Produktion: Neue Geschäftsprozesse verlangen nach maßgeschneiderten Softwarelösungen. Eine schlanke Architektur und transparente Prozesse sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung.

Transparenz in der Produktion mit MES

PROXIA MES: Der „heiße Draht“ in die Produktion. Daten erfassen, analysieren und Entscheidungen ableiten. Proxia schließt die Lücke zwischen ERP System und Produktionsebene.

Die nächsten Termine und Orte

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

QR code

Special EMO

EMO2015_LOGO_small.jpg Nach sechs Jahren kehrte die EMO, die Weltmesse der Werkzeugmaschinen, nach Italien zurück und fand von 5. bis 10. Oktober im neuen Messezentrum der fieramilano statt. 1.600 Aussteller und 155.000 Besucher aus rund 100 Ländern – die EMO Milano war durchaus erfolgreich. Die Neuheiten finden Sie hier.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe198/13257/web/GGW_(3).jpgGGW Gruber feiert 70 Jahre Qualitätssicherung: Je genauer, desto besser
Egal, ob es bei einer aktuellen Aufgabenstellung darauf ankommt, taktil, scannend und laseroptisch vorzugehen, ob das „µ“ berührungslos bestimmt werden soll oder ob für eine hochpräzise Messtechnik im Sub-µ-Bereich zu sorgen ist, und zwar fertigungsnah direkt an Ort und Stelle inmitten teilweise heftig vibrierender Maschinen: GGW Gruber gilt seit nunmehr 70 Jahren als hochkompetenter Ansprechpartner für knifflige Mess- und Prüftechnik-Belange. Wir sprachen mit KommR. Karl Wiefler und dem neuen Geschäftsführer Dip. Ing. Johannes Riha über die Geschichte und die Zukunft von GGW Gruber sowie über die neuesten Trends in der Qualitätssicherung. Das Interview führte Sandra Winter / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren