Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Messerückblick METAV 2018

: SCHIESS


Die Schiess GmbH hat das Messejahr 2018 mit dem Auftritt auf der METAV 2018 begonnen. Präsentiert wurde das gesamte Produktspektrum – der Fokus lag auf den Themen Aerospace, vertikale Drehmaschinen der Größe XL, Retrofit sowie horizontale Bohrwerke.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe250/15514/web/VR_auf_der_METAV.jpg
Im Bereich Aerospace bietet die Schiess GmbH die Produktreihe VertiMaster AERO mit vertikaler Spindellage an. Diese besticht zum Einen durch ein abgestimmtes Bearbeitungskonzept mit Betrachtung der gesamten Prozesskette. Zum Anderen ermöglichen die neu entwickelten Köpfe in Verbindung mit den Maschinenparametern ein hohes Zeitspanvolumen. Als besonderer Zuschauermagnet konnte auf der METAV der Virtual Reality (VR)-Auftritt der VertiMaster AERO 25V überzeugen.

Das Retrofit spart den Kunden je nach Umfang bis zu 60 % der Kosten im Vergleich zu einer Neumaschine. Insbesondere bei XXL-Maschinen ist dieses besonders lukrativ, aber auch bei XL- bzw. kleineren Maschinen ist das Interesse und der Bedarf hoch. Die XL-Maschinen runden das Produktportfolio der Schiess GmbH nach unten ab. Mit dem horizontalen Bohrwerk KiMi bietet die Schiess GmbH ein preisgünstiges Einstiegsmodell mit optimalem Kosten-Nutzen-Verhältnis an. Die Grundmaschine ist ab 127.000 Euro erhältlich, selbstverständlich CE-konform. Der Service dieser Maschine wird in Europa durch die Schiess GmbH übernommen.

Die Anzahl der Besucher war etwas geringer, dafür war die Qualität der Gespräche am Stand höher als bei der METAV 2016. Das ist vor allem an der Vielzahl von konkreten Anfragen in allen Produktsparten zu erkennen. Der positive Trend des letzten Jahres konnte somit bestätigt werden. Im Rahmen der METAV wurden Anfragen im Wert von über 4,5 Mio. Euro verzeichnet, sowohl für Bestands- als auch für Neumaschinen. Somit geht die Schiess GmbH „gestärkt“ auf die nächsten Messen Techni-Show, CCMT, International Supplier Conference im Rahmen der ILA, Metalloobrabotcka bis zur Hausmesse Ende Mai in Aschersleben.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Werkzeugmaschinen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe292/20119/web/bigkaiser7.jpgWir ergänzen uns perfekt
Im Mai 2018 feierte das Unternehmen 70 Jahre. Anlässlich des Jubiläums lud die heutige Muttergesellschaft Big Daishowa das gesamte Big Kaiser Team in die Zentrale nach Osaka ein. Wir waren auf Einladung von Big Kaiser Ende 2019 in Japan und sprachen mit Reto Adam, CEO von Big Kaiser Schweiz, unter anderem über den österreichischen Markt, die Übernahme durch Big Daishowa sowie die neuen Ziele. Das Gespräch führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren