Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


MILLTAP 700 - Hochgeschwindigkeits-Bohrmaschine








Das MILLTAP 700 ist die erste Neuentwicklung von DMG / MORI SEIKI – Überzeugende Aspekte sind der Werkzeugwechsler und die schnelle Steuerung Siemens 840D solutionline sowie die stabile Maschinenkonstruktion, der optimale Spänefall, die hauptzeitparallele Späneentsorgung und die geringe Aufstellfläche. Die schnelle Siemens 840D solutionline sowie die hochsteife Konstruktion erlauben die Bearbeitung von genauen und komplexen Geometrien mit bester Oberfläche. Das MILLTAP 700 besticht außerdem mit bis zu 30 % geringerem Energieverbrauch zu vergleichbaren Maschinen.


Zum Firmenprofil >>



Verknüpfte Produkte / Berichte / Videos:


Produktivität auf kleinstem Raum
Bericht: : Produktivität auf kleinstem Raum
Leistungsschau zur EMO
Bericht: : Leistungsschau zur EMO
MILLTAP 700 in der Anwendung
Video: : MILLTAP 700 in der Anwendung









Bildquelle: http://de.dmg.com/internet/v3/pdl.nsf/F46568CCBD8AC940C125791B003EE797/$file/milltap_maschine.jpg
Diese(s) Bild(er) ist/sind möglicherweise urheberrechtlich geschützt.

Produktinfo/Technische Daten zur Gänze oder auszugsweise von http://de.dmg.com/de,fraesmaschinen,milltap-700?opendocument.
Angaben ohne Gewähr.

Impressum

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren