Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Mit Kreissegmentfräsern Hartbearbeitungen bis 60 HRC

: Emuge Franken


Franken ergänzt seine Kreissegmentfräser um neue Versionen, die auch für hochfeste Werkstoffe eingesetzt werden können. Diese sind in den Geometrien Tropfenform und Kegelform erhältlich.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe278/17119/web/Bild1_Image1_FRANKEN_3541L.jpg
Der Kegelform-Kreissegmentfräser 3541L bei der Bearbeitung eines Prothesenhalters.

Der Kegelform-Kreissegmentfräser 3541L bei der Bearbeitung eines Prothesenhalters.

Kreissegmentfräser bieten in der 5-Achs-Bearbeitung aufgrund ihrer speziellen Geometrie Vorteile bei der Oberflächengüte und der Bearbeitungszeit gegenüber herkömmlichen Kugel- oder Torusfräsern. Um diese Vorteile möglichst vielfältig nutzen zu können, baut Franken das Produktprogramm kontinuierlich aus. Nach der letzten Erweiterung mit Varianten für Schruppanwendungen folgen jetzt neue Werkzeugtypen für eine noch effizientere Schlichtbearbeitung sowie das Schlichten hochfester Werkstoffe bis 60 HRC. Durch das neue Hartmetallsubstrat und die höhere Schneidenanzahl mit bis zu sechs Schneiden ist auch bei weichen Werkstoffen eine deutliche Erhöhung der Vorschubgeschwindigkeit möglich (HSC-Fräsen). Die sehr genaue Formtoleranz von ± 0,01 mm trägt zu höchster Präzision und besten Oberflächenergebnissen bei.

Für unterschiedlichste Anstellwinkel

Verfügbar sind die neuen Kreissegmentfräser in den Geometrien Tropfenform und Kegelform. Der 6-schneidige Tropfenform-Kreissegmentfräser zielt auf Schlichtbearbeitungen an Außenkonturen, Innenkonturen oder Taschen. Um unterschiedliche Anstellwinkel bei der Bearbeitung von komplexen Bauteilen abdecken zu können, gibt es den Kegelform-Fräser in verschiedenen Ausführungen. Die 6-schneidige Form A ist für das Fräsen steiler Bereiche bis 45° Anstellwinkel ausgelegt. Bei flachen Bereichen über 45°-Anstellwinkel findet dagegen die 4-schneidige Form B ihren Einsatz. Eine Wirtschaftlichkeitsberechnung, die konkrete Kosten- und Zeiteinsparungen aufzeigt, kann auf der Website www.frankenexpert.com vorgenommen werden.

Der Kegelform-Kreissegmentfräser 3541L bei der Bearbeitung eines Prothesenhalters.
Die beiden Kegelform-Kreissegmentfräser für Anstellwinkel bis oder über 45°
Der Kreissegmentfräser 3539L in Tropfenform für die Bearbeitung hochfester Werkstoffe bis 60 HRC.

  • flag of at EMUGE FRANKEN Präzisionswerkzeuge GmbH
  • Daimlerring 11
  • A-4493 Wolfern
  • Tel. +43 7253-21333-0
  • www.emuge-franken.at

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Schaftfräser, Schlichtfräser

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren