Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue MiniCut Bohrstangen

: Becker


Die Becker Diamantwerkzeuge GmbH deckt, ausgehend von Hartmetall- und Schneidstoffrohlingen, die gesamte Wertschöpfungskette ultraharter Zerspanungswerkzeuge ab. Auf der EMO präsentierte sich das Unternehmen erstmals als neues Mitglied der Ceratizit-Gruppe.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14450/web/MiniCut-Bohrstange-TFC-3.jpg
Wie die MiniCut Wendeplatten von Becker verfügen die Bohrstangen über einen Spitzenwinkel von 75° und garantieren hohe Leistungsfähigkeit.

Wie die MiniCut Wendeplatten von Becker verfügen die Bohrstangen über einen...

Die Gespräche drehten sich aber nicht nur um die neue Zugehörigkeit Beckers zu Ceratizit, sondern vor allem auch um die neuen Produkte des Werkzeugherstellers. Im Mittelpunkt standen dabei die TFC bestückten MiniCut-Bohrstangen mit einer Spannfläche, gelöteten Schneidecken und innerer Kühlmittelzufuhr. Die Bohrstangen aus Vollhartmetall werden mit reinem Diamant bestückt und verfügen, neben der Verschleißfestigkeit, über eine hohe Schneidenschärfe. Aus diesem Grund sind sie zur Bearbeitung von Hartmetall, faserverstärkten Kunststoffen und AlSi-Legierungen geeignet. „Mit der MiniCut Bohrstange haben wir ein Werkzeug entwickelt, mit dem wir unserer Vorreiterrolle im Markt der Zerspanungswerkzeuge mit ultraharten Schneidstoffen erneut gerecht werden“, so Geschäftsführer Alexander Becker.

Wie die MiniCut Wendeplatten von Becker verfügen die Bohrstangen über einen Spitzenwinkel von 75° und garantieren hohe Leistungsfähigkeit.
Das Team der Firma Becker hatte auf der EMO viele gute Gespräche mit Händlern aus aller Welt. Seit Januar 2017 ist das Unternehmen aus Puchheim Teil der Ceratizit-Gruppe.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bohrstangen, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren