Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neuer WNT Katalog

: Ceratizit


Nach zweijähriger Überarbeitung ist der WNT-Katalog um eine ganze Reihe neuer Features reicher geworden und wartet mit über 6.500 völlig neuen Produkten auf. Insgesamt umfasst er nun über 50.000 Qualitätswerkzeuge.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe156/10527/web/PIC_MAR_COM_PRI_Katalog-2016V1.jpg
50.000 Qualitätswerkzeuge auf 2.000 Seiten.

50.000 Qualitätswerkzeuge auf 2.000 Seiten.

Der Katalog wurde aufgrund seiner Werkzeugvielfalt erneut in zwei Ausgaben aufgeteilt: zum einen in den Hauptkatalog, der ausschließlich Präzisionswerkzeuge für die Zerspanung beinhaltet – zum anderen in einen Katalog für die Werkstückspannung.Einzelne Katalogsegmente des knapp 2.000 Seiten starken Hauptkatalogs wurden in eine einheitliche Form gebracht, um eine höhere Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Die Herzstücke im Katalog sind die neuen Toolfinder. Sie ermöglichen den Anwendern, schnell durch das enorme Produktspektrum zu navigieren um das richtige Präzisionswerkzeug für jede Anwendung herauszufiltern.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21412/web/Michael-Wucher.jpgHöhere Standzeiten und Schnittwerte
Beim neuen SilverLine-Werkzeugprogramm drehte Ceratizit kräftig an der Performance-Schraube. Wir sprachen mit Michael Wucher, Produktmanager bei Ceratizit, an welchen Schrauben konkret gedreht wurde, um diese erfolgreichen Werkzeuge noch besser zu machen. Das Interview führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren