Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Ökonomie auf engstem Raum

: Fehlmann


An der EMO Milano 2015 präsentiert Fehlmann – in Österreich vertreten durch M & L – das 5-Achs-Simultan-Bearbeitungszentrum in Portalbauweise VERSA 825 mit neuer Automation Leonardo. Zur optimalen 5-Achs-Bearbeitung von anspruchsvollen Werkstücken eignet sich diese Maschine sowohl für dynamisches HSC-Fräsen als auch zur Bearbeitung schwer zerspanbarer Materialien in der Medizinaltechnik, Luft- und Raumfahrt, im Formen- & Werkzeugbau sowie im allgemeinen Maschinen- und Fahrzeugbau.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe122/8040/web/VERSA_825_Leonardo.jpg
Das patentierte Maschinenkonzept der VERSA 825 ist nicht nur platzsparend sondern garantiert auch ein äußerst sicheres und schnelles Bedienen der Maschine und kann einfach automatisiert werden – hier mit neuer Automation Leonardo.

Das patentierte Maschinenkonzept der VERSA 825 ist nicht nur platzsparend sondern...

Das ergonomisch durchdachte, patentierte Maschinenkonzept gewährleistet sowohl bei manueller wie auch automatischer Beladung mit Robot die gleich gute Zugänglichkeit. So etwa sind Schiebetüren zum Arbeitsraum, CNC-Steuerpult mit Heidenhain iTNC 530, aber auch Werkzeugwechsler-Beladung in unmittelbarer Nähe zum Maschinenbediener. Zur optimalen Reinigung und für langfristigen Werterhalt ist die Arbeitsraumverschalung in Edelstahl ausgeführt.

Neuer Roboter Leonardo

Die Besonderheiten der neuen Automationslösung Leonardo sind die kompakte Dimension durch Multilevel-System, die einfache, intuitive und schnelle Bedienung und nicht zuletzt auch das besonders gute Preis-/ Leistungsverhältnis. Die Speicherkapazität umfasst 28 Palettenpositionen (24 UPC Paletten). Die optimale Maschinenzugänglichkeit bleibt weiterhin erhalten und die Bedienung des Leonardo erfolgt einfach und schnell via Touchpanel-Steuerung. Wie alle Fehlmann Automationslösungen ist auch diese jederzeit problemlos nachrüstbar.

Weitere Highlights

In Mailand werden dem Fachpublikum darüber hinaus das Bearbeitungszentrum Fehlmann Picomax 75 gezeigt. Automatisiert wird das BAZ mit dem neuem Palettisierungssystem Erowa Robot Compact ERC 80. Eine Lösung für alle, die eine kompakte, platzsparende und trotzdem erweiterbare Automationslösung suchen. Ausgerüstet mit dem Fehlmann Milling Center Manager MCM™ (Software zum einfachen Steuern der gesamten Fertigungszelle)
kann diese Anlage genauso gut für Serien wie auch für Einzelteile eingesetzt werden. Durch den minimalen Platzbedarf, den uneingeschränkten Zugang zum großzügigen Bearbeitungsraum – von vorne und für die Kranbeladung von oben – sowie durch die seitliche Anordnung der Automation ist die Maschine jederzeit zu bedienen.

Darüber hinaus wird die Picomax® 56 L TOP mit 40 bar Innenkühlung für den Einsatz von innengekühlten Werkzeugen und zum Tieflochbohren zu sehen sein.

Halle 4,Stand A08/B07

Bericht in folgenden Kategorien:
Bearbeitungszentren, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren