Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Open House bei Fpt

: FPT


Der italienische Hersteller von Bohr- und Fräswerken FPT lädt von 16 bis 18. April 2015 zum Open House ins Produktionswerk nach Santa Maria di Sala. Aus organisatorischen Gründen ist bitte eine Voranmeldung bei TECNO.team nötig.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe119/6901/web/Tessen-1.jpg
Eines der Highlights der Hausmesse bei FPT ist das Fahrständer-BAZ Tessen.

Eines der Highlights der Hausmesse bei FPT ist das Fahrständer-BAZ Tessen.

Anlässlich der Hausausstellung werden eine Reihe von Neuerungen vorgestellt, die von FPT Bereits im Herbst 2014 angekündigt und konsequent umgesetzt wurden. Das gesamte Engineering und alle Fachressorts des Unternehmens stehen auf Wunsch für Detailgespräche, möglichst nach vorheriger Terminabsprache, zur Verfügung. Auch die Leistungsfähigkeit der Abteilungen Kundendienst und Ersatzteilbeschaffung wird präsentiert. Darüber hinaus nehmen Systemlieferanten des Hauses FPT mit eigenen Ständen an dieser Hausausstellung teil und beraten die Besucher nach Bedarf.

Als Partner der Firma FPT am österreichischen Markt steht die Firma Tecno.team für weitere Fragen und Informationen gerne zur Verfügung.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren