Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Optimale Verschleißfestigkeit

: Widia


Die neue Frässorte Victory WP40PM von Widia, in Österreich vertreten durch die Scheinecker GmbH, erleichtert die Verarbeitung von Stahl mit radialen Schnittbreiten und Oberflächen mit variierender Dicke. Die neue Frässorte ist für schwierige Bearbeitungsbedingungen geeignet, da durch die Verschleißfestigkeit das Zerspanungsvolumen und die Stabilität der Wendeschneidplatten erhöht werden.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe97/5635/web/Wollschlaeger_Widia_WP40PM_01.jpg
Verschleißfestigkeit und Zähigkeit der Frässorte Victory WP40PM von Widia optimieren die Handhabung und sorgen für weniger Brüche auch bei schwierigen Bearbeitungsbedingungen.

Verschleißfestigkeit und Zähigkeit der Frässorte Victory WP40PM von Widia...

Victory WP40PM bietet laut Widia eine gesteigerte Standzeit von bis zu 25 Prozent im Vergleich zum Wettbewerb. Dadurch ergibt sich ein hohes Zerspanungsvolumen, wodurch sich die Zeit- und Kostenfaktoren der Verarbeitung verringern. Ein optimaler Produktionsablauf ist auch bei instabilen Schnittbedingungen wie Nass- und Trockenbearbeitung gewährleistet.

Neues Substrat und hochwertige Beschichtung

Die Widerstandsfähigkeit eines Werkstoffs gegen Bruch- und Rissentstehung ist entscheidend für die Verarbeitung. So können Stahlwerkstoffe optimal auch mit höheren Vorschüben modelliert werden. Das mittelkörnige Substrat ist das bisher erste Zr-legierte auf dem Markt. Durch die optimierte AICrN-TiAIN-Mehrfachbeschichtung der Frässorte Victory WP40PM werden Mikrorisse reduziert. Sie verbessert die Kantenfestigkeit und vermeidet zudem Brüche an der Wendeschneidplatte. Das Substrat und die Beschichtung tragen zu hoher Verschleißfestigkeit und hervorragender Zähigkeit bei. Diese Vorteile sind auch bei schneller Schnittgeschwindigkeit, höherem Vorschub und größerer axialer Schnitttiefe im Markt der ISO-Werkstoffgruppe P40 für das Schruppfräsen gegeben.

Die Frässorte Victory WP40PM ist für die Widia-Produktfamilien der Planfräsen Victory Serie M1200 und M660, für die Eckfräser M680 und die VSM-Familie sowie die Kopierfräser M370 und M200 erhältlich.

www.widia.de

www.scheinecker-wels.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fräswerkzeuge, Wendeplatten

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren