Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Premiere auf der Moulding Expo: Hochdynamisches Fräsen

: Chiron


Chiron präsentiert in diesem Jahr erstmals seine Neuentwicklungen auf der Moulding Expo. Mit der FZ 16 S five axis zeigt der Spezialist für die zerspanende Fertigung ein Bearbeitungszentrum für das hochdynamische Fräsen mit fünf simultan gesteuerten Achsen, das sämtliche Anforderungen des Formenbaus erfüllt.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18464/web/5_CHIRON_FZ16_s_five_axis.jpg
Die Chiron FZ 16 S five axis vereint hochgenaue 5-Achs-Bearbeitung mit verbesserter thermischer Stabilität bei einer hohen Oberflächengüte und Maßgenauigkeit der zu produzierenden Werkstücke.

Die Chiron FZ 16 S five axis vereint hochgenaue 5-Achs-Bearbeitung mit verbesserter...

Die in Portalbauweise konzipierte FZ 16 S five axis mit 5-Achs-Schwenkrundtisch überzeugt in punkto hochgenaue Bearbeitung und wartet zusätzlich mit verbesserter thermischer Stabilität auf. Neben einer hohen Zerspanleistung ist es Chiron gelungen, die Bearbeitungszeit und gleichzeitig die Nebenzeiten zu reduzieren. „Mit diesen Eigenschaften ist das neue 5-Achs-Bearbeitungszentrum prädestiniert für die Anforderungen des Formenbaus“, unterstreicht Dirk Schmid, Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „In dieser Branche gilt stets der Grundsatz ‚first part = good part‘. Das bedeutet, bei jedem neuen Auftrag müssen wir sicherstellen, dass das erste produzierte Teil maßhaltig ist. Diese Anforderungen erfüllt unser neues Hochleistungsbearbeitungszentrum in allen Belangen.“

Bedienung und Software

Die Maschine ist serienmäßig mit dem neuen 24“-Panel TouchLine ausgestattet. Das intuitive Bediensystem führt den Benutzer Schritt für Schritt durch die Bedienung der Maschine und passt die Oberfläche aufgabenorientiert und kontextsensitiv an. Um die Leistungsfähigkeit des Bearbeitungszentrums voll und ganz auszuschöpfen, kann die FZ 16 S five axis mit den Softwaresystemen ConditionLine und ProtectLine aus dem SmartLine-Portfolio von Chiron ausgestattet werden. ConditionLine ermöglicht es, Wartungsarbeiten und Reparaturen gezielt zu planen und trägt auf diese Weise zu einer verbesserten Produktivität bei. ProtectLine schützt die physische Maschine mit einem digitalen Zwilling in jeder Betriebsart präventiv vor Kollisionen.

Moulding Expo: Halle 9, Stand 9D61


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Vertikal-Bearbeitungszentren, Werkzeug- und Formenbau

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren