Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


SAP ECTR und simus classmate: Klassifikation und Ähnlichteilsuche nahtlos integriert

Das SAP Engineering Control Center (SAP ECTR) ist das zentrale Engineering-Cockpit, das Autorenwerkzeuge wie beispielweise 3D-CAD-Programme oder MS Office ins SAP-System integriert.

simus classmate ergänzt das ECTR um sehr komfortable Profi-Tools für Konstrukteure: Geometrische Analysen, Ähnlichkeitssuche, eine automatische Klassifikation und sogar Vorkalkulationen der Herstellkosten sind möglich. Nahtlos integriert - mit einer Bedienoberfläche aus einem Guss.

- Datenbestände können strukturiert und standardisiert werden
- 3D-CAD-Modelle können automatisiert geometrisch analysiert und klassifiziert werden
- Komfortable geometrische Ähnlichkeitssuche: Bauteile werden schneller wiedergefunden, was die Verwendungsrate deutlich steigert
- Bauteile können automatisch vorkalkuliert werden – für optimale Kostentransparenz bereits in der Planungsphase

Anwender beider Lösungen gewinnen so ohne weitere Schnittstellen den Nutzen aus den Modulen von simus classmate und optimieren ihren Datenbestand direkt in der SAP-Umgebung.

Mehr zu simus classmate SAP Modulen und Schnittstellen:
https://www.simus-systems.com/produkte-uebersicht/classmate-sap-module/


Zum Firmenprofil >>


Video in folgender Kategorie:
Software

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren