Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Seco Scheibenfräser für größere Nutbreiten

: Seco Tools


Mit der Einführung von zwei neuen Wendeplattengrößen für die Scheibenfräser-Familie 335.25 komplettiert Seco diese Produktlinie für Einsatzbreiten von 13,5 bis 32 mm und bietet damit eine wirtschaftliche Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen und Werkstoffe.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe153/9318/web/Seco_Scheibenfraeser335.25.jpg
4-schneidige Wendeplatten mit Eckenradien von 0,4 bis 6 mm sichern einen reibungslosen Zerspanungsprozess, reduzieren die Werkzeugkosten und halten die Werkzeugbestände niedrig.

4-schneidige Wendeplatten mit Eckenradien von 0,4 bis 6 mm sichern einen reibungslosen...

Die vielseitigen Scheibenfräser der 335.25-Reihe eignen sich zum Nutfräsen, Rückwärtssenken, Bohrzirkular- sowie Zirkularfräsen und auch für Tauchfräsbearbeitungen. Im Durchmesserbereich von 80 bis 315 mm verfügbar, bietet das Programm der 335.25-Scheibenfräser Schneidbreiten von 15, 20 und 25 mm mit festen Plattensitzen – für Fräser mit einstellbarem Plattensitz gibt es Schneidbreiten von 13,5 mm bis 32 mm. Die passenden 4-schneidigen Wendeplatten werden in vier Größen mit Eckenradien von 0,4 bis 6 mm angeboten.



Das umfangreiche Programm an Wendeplatten mit verschiedensten Eckenradien, Sorten und Schneidengeometrien ermöglicht den Einsatz der Fräserfamilie 335.25 für nahezu alle Werkstoffe und Anwendungen – wie z. B. in den Bereichen der Automobil- und Flugzeugindustrie sowie der Energieerzeugung.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Scheibenfräser

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren