Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sicherer Leitungsschutz für hohe Anlagenverfügbarkeit

Energieführungsketten sind in Werkzeugmaschinen wesentliche Komponenten: Schließlich sind Leitungen und Schläuche die „Lebensader der Maschine“ – werden Sie beschädigt, steht die ganze Anlage still – Produktionsausfälle sind die Folge. Ein zuverlässiger Schutz ist also unerlässlich, um eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Das umfangreiche Sortiment von Tsubaki Kabelschlepp (ÖV: Ganglberger) bietet für jede Anwendung eine passende Lösung.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe159/11797/web/Abb2_QUANTUM.jpg
Serie QUANTUM: Durch die glatte Oberfläche des Werkstoffs entstehen bei Reibung in Kontakt mit Oberflächen oder einem Leitungskanal kaum Geräusche.

Serie QUANTUM: Durch die glatte Oberfläche des Werkstoffs entstehen bei Reibung...

Grundsätzlich gilt: Die „eine“ Energieführungskette für Werkzeugmaschinen gibt es nicht – schließlich sind die Anforderungen je nach Einsatzbereich ganz unterschiedlich. So eignen sich für Standardanwendungen zuverlässige Vollkunststoff-Energieführungen mit fixen Kettenbreiten. Zu diesem Produktbereich gehört die Energieführungskette UNIFLEX Advanced. Der Allrounder im Sortiment von Tsubaki Kabelschlepp ist sowohl leise und leicht als auch robust und eignet sich so für ein breites Anwendungsspektrum.

Multivariable Energieführung für schnelle Anwendungen

Für anspruchsvolle Anwendungen bietet Tsubaki Kabelschlepp besonderes robuste Energieführungsketten in mehreren tausend Varianten, darunter auch die M-Serie. Hierbei handelt es sich um multivariable Ketten mit Kunststoffkettenbändern und Stegvarianten aus Kunststoff oder Aluminium. Anwender profitieren von einer großen Auswahl an vertikalen und horizontalen Stegsystemen und Separierungsmöglichkeiten für die jeweiligen Leitungen. Die Laschenkonstruktion ist äußerst stabil mit einem gekapselten Anschlagsystem. Durch Verriegelungsbolzen ist die Kette sehr montagefreundlich und kann schnell verlängert oder verkürzt werden. Ein Austausch ist auch dann möglich, wenn das System bereits komplett bestückt und montiert ist. Die M-Serie ist innen und außen zur Leitungsbelegung schnell zu öffnen. Nicht zuletzt ist die M-Serie dank auswechselbarer Gleitschuhe
aus hochabriebfestem Spezialkunststoff ideal geeignet für schnelle, gleitende Anwendungen.

Leicht, leise, vibrationsarm

Die Energieführungskette QUANTUM ist außerordentlich beweglich und zeichnet sich dank einer integrierten Stahlseele durch eine sehr hohe Stabilität aus. Das auf einem Profil basierenden Design aus Polypropylen dämpft zudem Vibrationen und senkt somit die Schallemissionen auf ein Minimum.

Stahlketten für raue Umgebungen

Bei starken mechanischen Belastungen und/oder rauen Produktionsumgebungen sind die besonders robusten Stahlketten von Tsubaki Kabelschlepp eine passende Alternative. So kommen z. B. in einer Portalfräsmaschine eines deutschen Herstellers Energieführungen der S/SX-Serie zum Einsatz. Dort unterstützen sie sowohl horizontale als auch vertikale Bewegungen und ermöglichen große freitragende Längen auch bei hohen Zusatzlasten.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Zubehör

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21412/web/Michael-Wucher.jpgHöhere Standzeiten und Schnittwerte
Beim neuen SilverLine-Werkzeugprogramm drehte Ceratizit kräftig an der Performance-Schraube. Wir sprachen mit Michael Wucher, Produktmanager bei Ceratizit, an welchen Schrauben konkret gedreht wurde, um diese erfolgreichen Werkzeuge noch besser zu machen. Das Interview führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren