Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


SIMATIC Innovation Tour

: Siemens


Die Zeit ist reif das Potenzial der Digitalisierung zu erschließen. Siemens stellt die technischen Voraussetzungen dafür bereit, so dass Unternehmen jeder Größe und aus allen Branchen heute damit beginnen können. Im Rahmen der SIMATIC Innovation Tour stellt Siemens in konkreten Use Cases die neuen Möglichkeiten vor, die sich durch die Digitalisierung ergeben.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/16825/web/Simatik_Innovation_Tour_Bild.jpg
Die Themenschwerpunkte der SIMATIC Innovation Tour zeigen sich vor allem praxisorientiert:

Digitaler Workflow – Simulation – Virtuelle Inbetriebnahme

Die virtuelle Inbetriebnahme von Controllern, HMI, Maschinen und Fertigungslinien reduziert Zeitaufwand und Kosten, senkt das Risiko von Fehlern sowie Defekten und führt schneller zum gewünschten Ergebnis. Mit dem Mechatronics Concept Designer (MCD) können Maschinenbauer die mechanischen Komponenten ihrer Maschinen in einer virtuellen Umgebung simulieren und testen.

Integrated Motion Engineering

Realisierung von komplexen Motion-Control-Anwendungen in der SIMATIC. Ansteuerung von Kinematiken mit bis zu vier interpolierenden Achsen und die sichere Überwachung der Bewegung im Raum. Einfache Integration von Robotern mit SIMATIC Bibliotheken für Controller und Visualisierung.

Integrated Engineering – Effizienzsteigerung im Engineering

Erstellen übergreifender Software-Standards.
Datenaustausch mit EPLAN über Automation ML. Generierung von TIA Portal Projekten über Openess API. Integriertes Engineering von Mechanik, E-Technik und Automatisierung mit dem Automation Designer. News zum TIA Portal Engineering V15/V15.1

Transparent Operation – Werte schaffen aus Produktionsdaten

Energie Management in der Fertigung – SIMATIC Energy Suite. Industrielle Netzwerkarchitekturen und Security. Datenanalyse von Maschinen und Anlagen mit SIMATIC EDGE und Mindsphere Cloud.

Die Innovation Tour startet jeweils immer um 14.00 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Abendessen ab ca. 18.30 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18292/web/Bild_1.jpgQualität unter Kontrolle
Seit Anfang April gibt es einen „neuen“ Mann an der Spitze von Hexagon Österreich. Im weitesten Sinne könnte man in diesem Fall sogar von einer Rückkehr sprechen, zumal Thomas Szirtes vor ziemlich genau zehn Jahren bereits einmal für die Hexagon-Gruppe tätig war – als Regionalvertriebsleiter bei der m&h Inprocess Messtechnik GmbH nämlich. Nun hat er in seiner ersten Geschäftsführer-Position „einiges“ vor: So will er beispielsweise gemeinsam mit seinem Team vermehrt dazu übergehen, ganze Prozesse zu automatisieren, um die Lücke zwischen Produktion und Qualitätssicherung zu schließen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren