Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sonderwerkzeug zum Nulltarif

: Ceratizit


Bei der Bohrbearbeitung bieten Mehrfachwerkzeuge mit Bohr-, Fräs- und Senkfunktion zweifellos Produktivitätsvorteile. Sie sorgen für kürzere Schnittzeiten und machen den Werkzeugwechsel überflüssig. Außerdem verbessert sich die Qualität der Komponenten hinsichtlich der Rundlaufgenauigkeit. Dass diese Semistandardwerkzeuge weder teuer sein müssen noch lange Vorlaufzeiten haben, beweist das Team Cutting Tools von Ceratizit.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19664/web/PIC_IMG_MIL_Semi-Standard-3-Werkzeuge.jpg
Mehrfachwerkzeuge führen zu verkürzten Zykluszeiten. Mit dem Werkzeugprogramm Semi-Standard Vollbohren bietet Ceratizit solche Sonderwerkzeuge auf einem Preisniveau von Standardbohrern an und verspricht dafür Lieferzeiten von nur drei Wochen.

Mehrfachwerkzeuge führen zu verkürzten Zykluszeiten. Mit dem Werkzeugprogramm...

Kunden können nun auf Basis der Bohrsysteme KUB, KUB Quatron und KUB Trigon Mehrfachwerkzeuge mit einer garantierten Lieferzeit von drei Wochen spezifizieren – und das auf dem Preisniveau von Standardbohrern. Für den Fall, dass die Lieferung nicht innerhalb von 15 Werktagen ab Eingang des bestätigten Auftrags erfolgt (plus ein Tag für die Zustellung), erhält der Kunde das Werkzeug kostenfrei.

Damit diese Lieferzeit gehalten werden kann, wurde der gesamte Entwicklungs- und Fertigungsprozess rationalisiert: Innerhalb von vier Tagen erstellt Ceratizit ein erstes Angebot mit Genehmigungszeichnung für die jeweilige Kundenanwendung. Wenn der Kunde das Angebot annimmt und einen verbindlichen Auftrag erteilt, geht das Werkzeug umgehend in die Produktion. Die Werkzeuge sind in verschiedenen Konfigurationen und Durchmessern erhältlich und können auf unterschiedlichen Schäften bereitgestellt werden, z. B. ABS- und HSK-Systemen.

Mehrfachwerkzeuge führen zu verkürzten Zykluszeiten. Mit dem Werkzeugprogramm Semi-Standard Vollbohren bietet Ceratizit solche Sonderwerkzeuge auf einem Preisniveau von Standardbohrern an und verspricht dafür Lieferzeiten von nur drei Wochen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Sonderwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren